IKK Thüringen informiert:

Als IKK-Versicherte haben Sie ab 35 Jahren die Möglichkeit, sich alle zwei Jahre einer allgemeinen Früherkennungsuntersuchung zu unterziehen. Dabei sollen vor allem Krankheiten wie Diabetes, des Herz-Kreislauf-Systems oder der Nieren frühzeitig erkannt werden.

Der Arzt ? meist der Hausarzt ? macht eine eingehende körperliche Untersuchung, nimmt Blut ab und eine Urinprobe. Das Blut wird dann im Labor auf den Cholesterin- und Glukosegehalt, der Urin auf den Anteil an Eiweiß, ebenfalls Glukose (Zucker), Erythrozythen und Leukozythen (rote und weiße Blutkörperchen) sowie Nitrit untersucht.

Die Kosten für die Früherkennungsuntersuchungen übernimmt komplett die IKK. Sie brauchen auch nicht die sonst übliche Praxisgebühr zu entrichten.

Pressemitteilung der IKK Thüringen

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder