Devisenbriefkurs

Der Kauf ausländischer Währungen durch eine Kreditkartenzahlung im Ausland wird über den an der Börse festgestellten Devisenbriefkurs abgerechnet. Dieser ist deutlich günstiger als die Sortenkurse beim Tausch von ausländischem Bargeld am Bankschalter. So liegt etwa beim US-Dollar die amtliche Spanne zwischen den An- und Verkaufskursen bei 0,8 Pfg. je US-Dollar, die Spanne bei den ^Sortenkurs^en wird von jeder Bank individuell festgelegt und beträgt oftmals 10 Pfg. und mehr.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder