Die Alien-Police

Brillen-Versicherung

[!–T–]
Sinnvoller sind Policen, die gegen Verlust und Beschädigung einer Brille versichern. Für eine Brille, die 400 Euro gekostet hat, müssten Kunden von Apollo-Optik 15 Euro pro Jahr hinlegen, um einen möglichen Verlust erstattet zu bekommen.

Eine andere Strategie fährt Konkurrent Fielmann. Das Brillenhaus bietet gemeinsam mit der Hanse Merkur eine Krankenzusatz-Versicherung an, die sich allerdings nur auf Brillen bezieht. Deshalb sind die Beiträge mit jährlich zehn Euro für Brillen mit Einstärkengläsern und 50 Euro für eine Brille mit Mehrstärkengläsern recht günstig.

Damit reagiert das Unternehmen auf die Kürzungen der gesetzlichen Krankenkassen, die generell keine Brillen mehr bezahlen. Versicherte können sich direkt nach Abschluss eine so genannte Nulltarif-Brille anfertigen lassen: ein einfaches Gestell mit einer Grundausstattung von Zeiss-Gläsern.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder