Schlechte Beratung in Banken

Viele Bankkunden begegnen Beratungsversuchen ihrer Hausbank mit Misstrauen. Laut einer Umfrage der Unternehmensberatung Booz Allen Hamilton sind 71 Prozent der Kunden mit ihrem Geldinstitut unzufrieden. Häufig glauben die Kunden, dass Bankberater Produkte verkaufen wollen, ohne die Bedürfnisse der Anleger zu berücksichtigen.

Reinhard Hook, Finanzexperte von Booz Allen Hamilton bestätigt diese Befürchtungen. Die Banken würden zwar eine ganzheitliche Beratung versprechen, in Wirklichkeit aber dennoch einzelne Produkte favorisiert verkaufen. In vielen Filialen gäbe es noch so genannte Bauspar- oder Renten-Woche, in denen die entsprechenden Anlage-Pakete verstärkt angeboten werden.

Trotzdem stehen Bankkunden Beratungsleistungen nicht grundsätzlich ablehnend gegenüber.
42 Prozent der befragten gaben an, dass fähige Berater der wichtigste Service von Bankfilialen sei.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder