Schlachten

Ihre Steuererklärung für 2019 und frühere Jahre

Clever Steuern sparen mit legalen Steuertricks. Schieben Sie Ihre Steuererklärung 2019 nicht vor sich her. Handeln Sie jetzt!

Machen Sie es sich leicht und füllen Sie Ihre Steuererklärung 2019 online mit Lohnsteuer-kompakt aus. Bequem und schnell! Selbstverständlich sind Ihre Daten dank moderner EV-SSL-Verschlüsselung sicher.

Probieren Sie Lohnsteuer kompakt unverbindlich aus!

Schlachten

Schlachten

Treppenlifte: Finanzierungshilfen und steuerliche Absetzbarkeit beanspruchen

Uhren, Autos oder Wein: So sinnvoll sind außergewöhnliche GeldanlagenBewegungseinschränkungen im Alter oder auch in jungen Jahren lassen scheinbar alltägliche Dinge zum unüberwindbaren Hindernis werden. Da wäre beispielsweise die Treppe im Eigenheim, dem Mietshaus oder in öffentlichen Gebäuden. Denn nicht immer ist ein Aufzug vorhanden. Die Lösung: ein Treppenlift. mehr...

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwalten

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwaltenDie Abgeltungssteuer besteuert Kapitalerträge aus Privatinvestitionen. Ein Freibetrag für die Sparer liegt bei 801 Euro, bei Verheirateten werden 1602 Euro veranschlagt. Unter die Abgeltungssteuer fallen Aktienkursgewinne, Bonuszahlungen und Spekulationsgewinne sowie Dividenden. Der pauschale Steuersatz der Abgeltungssteuer liegt bei 25 Prozent. Hinzu kommen der Solidaritätszuschlag und, gegebenenfalls, auch die Kirchensteuer. mehr...

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen Wer vorübergehend eine zweite Tätigkeitsstelle übernimmt, die außerhalb der eigenen Wohnung und der ersten Arbeitsstätte liegt, kann die dafür anfallenden Reisekosten steuerlich geltend machen. Seit 1. Januar 2014 ist die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts in Kraft getreten. Die Reform verursacht einige Veränderungen bei der steuerlichen Veranlagung der Reisekosten, die Sie kennen sollten. mehr...

News

Spareifer am Weltspartag(2001-10-30 12:00:00)

Es ist mal wieder Weltspartag. Also Zeit, verstaubte Sparbücher herauszuholen, das Sparschwein zu schlachten oder an alternative Investitionsanlagen zu denken. Der Spareifer der Deutschen ist dabei ungebrochen. Nach Angaben der Deutschen Bank 24 wird in den privaten deutschen Haushalten durchschnittlich jede zehnte Mark gespart. Der Kerngedanke des Weltspartages ist der langfristige Aufbau von Vermögenswerten. Im europäischen Vergleich wird dies sehr unterschiedlich verstanden. Während französische und italienische Sparer den sprichwörtlichen Notgroschen im Auge haben, ist bei den Deutschen die finanzielle Absicherung des Alters das primäre Ziel. Spanier hingegen investieren das angesparte Geld in praktische Alltagsgegenstände wie Haushaltseinrichtungen. Insgesamt legen die europäischen Haushalte mehr als 500 Milliarden Euro auf die hohe Kante. Zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Bank 24, die in einer Studie, das Sparverhalten der Europäer untersucht hat.

Egal zu welchem Instrument der Vermögensvermehrung gegriffen wird - ob Sparbuch, Aktie, Fonds, Immobilie, Lebensversicherung - am Ende bleibt nur die Einsicht: Nicht alle, die sparen, werden reich. Aber fast alle, die nicht sparen, bleiben arm.

Tipp:
Wenn auch Sie wissen wollen, bei welcher Bank Sie zur Zeit die besten Zinsen bekommen, nutzen Sie einfach unseren Vergleichsrechner.
MT