Pay Calculator

Ihre Steuererklärung für 2019 und frühere Jahre

Clever Steuern sparen mit legalen Steuertricks. Schieben Sie Ihre Steuererklärung 2019 nicht vor sich her. Handeln Sie jetzt!

Machen Sie es sich leicht und füllen Sie Ihre Steuererklärung 2019 online mit Lohnsteuer-kompakt aus. Bequem und schnell! Selbstverständlich sind Ihre Daten dank moderner EV-SSL-Verschlüsselung sicher.

Probieren Sie Lohnsteuer kompakt unverbindlich aus!

Pay Calculator

Pay Calculator

Treppenlifte: Finanzierungshilfen und steuerliche Absetzbarkeit beanspruchen

Uhren, Autos oder Wein: So sinnvoll sind außergewöhnliche GeldanlagenBewegungseinschränkungen im Alter oder auch in jungen Jahren lassen scheinbar alltägliche Dinge zum unüberwindbaren Hindernis werden. Da wäre beispielsweise die Treppe im Eigenheim, dem Mietshaus oder in öffentlichen Gebäuden. Denn nicht immer ist ein Aufzug vorhanden. Die Lösung: ein Treppenlift. mehr...

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwalten

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwaltenDie Abgeltungssteuer besteuert Kapitalerträge aus Privatinvestitionen. Ein Freibetrag für die Sparer liegt bei 801 Euro, bei Verheirateten werden 1602 Euro veranschlagt. Unter die Abgeltungssteuer fallen Aktienkursgewinne, Bonuszahlungen und Spekulationsgewinne sowie Dividenden. Der pauschale Steuersatz der Abgeltungssteuer liegt bei 25 Prozent. Hinzu kommen der Solidaritätszuschlag und, gegebenenfalls, auch die Kirchensteuer. mehr...

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen Wer vorübergehend eine zweite Tätigkeitsstelle übernimmt, die außerhalb der eigenen Wohnung und der ersten Arbeitsstätte liegt, kann die dafür anfallenden Reisekosten steuerlich geltend machen. Seit 1. Januar 2014 ist die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts in Kraft getreten. Die Reform verursacht einige Veränderungen bei der steuerlichen Veranlagung der Reisekosten, die Sie kennen sollten. mehr...

News

Postbank stellt Bankkarten auf V PAY/girocard um(2010-12-16 09:11:42)

Immer mehr Banken und Sparkassen entscheiden sich derzeit für die sichere Bankkarte V PAY. Darunter auch die Postbank, die ihr gesamtes Debitkartenportfolio planmäßig bis Mitte 2011 auf V PAY/girocard mit dem besonders sicheren EMV-Chip umstellen wird. Die Postbank ist mit aktuell 6,4 Millionen ausgegebenen Bankkarten der größte Einzelemittent. Bis Ende des Jahres werden voraussichtlich schon 50 Prozent aller Postbank-Karten umgestellt sein. Vor allem die hohe Sicherheit von V PAY hat die Postbank überzeugt. Betrug wird bei dieser Lösung praktisch ausgeschlossen, denn V PAY basiert auf der sicheren Chip-und-PIN-Technologie und verhindert somit den Einsatz von illegalen Kartendubletten am Geldautomaten - Skimming von Magnetstreifen auf V PAY-Karten lohnt sich also nicht. Darüber hinaus ist das Kopieren des Chips praktisch unmöglich. Als EMV-basierte und rein europäische Karte senkt V PAY somit das Betrugsrisiko nachhaltig. Mit der europäischen Bankkarte V PAY kommt Visa Europe dem hohen Sicherheitsbedürfnis von Verbrauchern, Banken und Sparkassen nach. Die Erfahrungen mit V PAY Karten in Deutschland und Italien zeigen, dass am Geldautomaten keine Betrugsfälle mehr auftreten. "Wir wollen unseren Kunden das höchste Maß an Sicherheit bieten, auch über die deutschen Landesgrenzen hinaus. Wir betrachten den Magnetstreifen als Auslaufmodell - die Zukunft gehört den rein chipbasierten Bezahlverfahren. Mit V PAY profitieren unsere Kunden schon jetzt von diesem hohen Sicherheitsstandard und zugleich von einem länderübergreifenden einheitlichen bargeldlosen Bezahlverfahren. Denn V PAY Karteninhaber bezahlen in Deutschland oder im übrigen Europa immer auf die gleiche Weise mit dem bewährten PIN-Verfahren", sagt Jürgen Gausepohl, Bereichsleiter Produkte bei der Postbank. "Die Entscheidung der Postbank, das Bankkartenportfolio komplett auf V PAY umzustellen, ist ein Zeichen für das große Vertrauen in unser sicheres Bezahlverfahren", sagt Jutta-Müller Liefeld, Vice President V PAY Marketing bei Visa Europe. "Postbank-Kunden werden den einfachen Umgang mit der Karte sowohl in Deutschland als auch im europäischen Ausland und die hohe Sicherheit zu schätzen wissen." Mit V PAY können Karteninhaber im gesamten europäischen Handel mit Chip-und-PIN-Eingabe bezahlen. Das ist besonders bei Reisen ins benachbarte Ausland, im Transit und bei länderübergreifenden Einkäufen in Grenzregionen von Interesse. Dabei verwendet V PAY den sicheren EMV-Chip und kooperiert problemlos mit den nationalen Bezahlverfahren in Europa - in Deutschland mit girocard. Bei diesem sogenannten Co-Badging erfolgt die Transaktion in Deutschland über girocard und im Ausland über die Chip-und-PIN-Technologie von V PAY. Die Bankkarte von Visa Europe wird seit 2009 in Deutschland ausgegeben. Pressemitteilung der Deutschen Postbank AG