Canon Driver

Ihre Steuererklärung für 2019 und frühere Jahre

Clever Steuern sparen mit legalen Steuertricks. Schieben Sie Ihre Steuererklärung 2019 nicht vor sich her. Handeln Sie jetzt!

Machen Sie es sich leicht und füllen Sie Ihre Steuererklärung 2019 online mit Lohnsteuer-kompakt aus. Bequem und schnell! Selbstverständlich sind Ihre Daten dank moderner EV-SSL-Verschlüsselung sicher.

Probieren Sie Lohnsteuer kompakt unverbindlich aus!

Canon Driver

Canon Driver

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwalten

-Anzeige-

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwalten-Anzeige- Die Abgeltungssteuer besteuert Kapitalerträge aus Privatinvestitionen. Ein Freibetrag für die Sparer liegt bei 801 Euro, bei Verheirateten werden 1602 Euro veranschlagt. Unter die Abgeltungssteuer fallen Aktienkursgewinne, Bonuszahlungen und Spekulationsgewinne sowie Dividenden. Der pauschale Steuersatz der Abgeltungssteuer liegt bei 25 Prozent. Hinzu kommen der Solidaritätszuschlag und, gegebenenfalls, auch die Kirchensteuer. mehr...

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen Wer vorübergehend eine zweite Tätigkeitsstelle übernimmt, die außerhalb der eigenen Wohnung und der ersten Arbeitsstätte liegt, kann die dafür anfallenden Reisekosten steuerlich geltend machen. Seit 1. Januar 2014 ist die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts in Kraft getreten. Die Reform verursacht einige Veränderungen bei der steuerlichen Veranlagung der Reisekosten, die Sie kennen sollten. mehr...

20 Steuertipps zum Steuern sparen

Für viele Steuerzahler ist die Steuererklärung mehr als das notwendige Übel. Bietet sich doch jedes Jahr von Neuem die Möglichkeit, seine Haushaltskasse vom Finanzamt aufbessern zu lassen. Ihre Rückzahlung könnte dabei umso üppiger ausfallen, wenn Sie die folgenden kleinen Steuertipps beherzigen. mehr...

News

Volkswagen Financial Services weiten Refinanzierung in australischen Dollar aus(2013-11-15 08:20:03)

Driver Australia One ist die erste Auto Asset Backed Securities (ABS) Transaktion der Volkswagen Finanzdienstleister in Australien Rund 460 Mio. Australische Dollar Finanzierungsvolumina wurden verbrieft Diversifizierte Refinanzierungsstrategie wird konsequent umgesetzt

 

Die Volkswagen Financial Services haben ihre Refinanzierungsaktivitäten in Australien um ihr ABS-Programm erweitert. So wurde heute die Verbriefungstransaktion Driver Australia One mit einem Volumen von rund 460 Millionen Australische Dollar (AUD), rund 318 Millionen Euro, platziert. Erstmals haben die Volkswagen Finanzdienstleister damit australische Autokredite verbrieft und am Kapitalmarkt verkauft. Im Bookbuilding-Verfahren wurde die Tranche A zu einem Preis von 1-Monats-BBSW (Bank Bill Swap Rate, dem australischen Referenzzinssatz) plus 85 Basispunkte platziert, die Tranche B kam zu plus 180 Basispunkten. Das Orderbuch war zum Platzierungspreis in der Tranche A 3,45-fach und in der Tranche B 6,15-fach überzeichnet. Insgesamt umfasst der diversifizierte Pool Forderungen aus mehr als 15.000 Finanzierungsverträgen, rund 87 Prozent davon aus Neuwagen-und 13 Prozent aus Gebrauchtwagenfinanzierungen. Die Emission war zudem die erste ABS-Transaktion einer Captive auf dem australischen Markt.

„Mit Driver Australia One wird unser ABS-Programm um einen neuen Währungsraum und einen neuen Kontinent erweitert. Wir erschließen somit neue Refinanzierungsalternativen für unser australisches Geschäft, das in den vergangenen Jahren stark gewachsen ist und sich sehr positiv entwickelt hat“, sagt Frank Fiedler, CFO der Volkswagen Financial Services AG. So stieg die Penetrationsrate in Australien von 17,1 Prozent im Jahr 2010 auf fast 30 Prozent im ersten Halbjahr dieses Jahres.

Bisher haben die Volkswagen Financial Services die Kapitalmarktrefinanzierung in australischen Dollar ausschließlich über ihr lokales Debt Issuance Program getätigt. „Durch die Ausweitung des Driver-Programms werden wir noch unabhängiger und flexibler in der Refinanzierung“, erklärt Fiedler.

Folgende Tranchen wurden platziert:

433 Mio. AUD Anleihen Tranche A,
Rating: [AAA(sf)]/[AAA(sf)]/[AAA(sf)] (DBRS/S&P/Fitch) 26 Mio. AUD Anleihen Tranche B,
Rating: [A high(sf)]/[A+(sf)]/[A+(sf)] (DBRS/S&P/Fitch)

Nach Brasilien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Japan und Spanien ist Australien das siebte Land, in dem die Volkswagen Financial Services mit ihrer Driver-Plattform aktiv sind.

Die Transaktion wurde gemeinsam von der Volkswagen Financial Services AG und der Australia and New Zealand Banking Group Limited sowie The Royal Bank of Scotland plc arrangiert. Die Vermarktung erfolgte durch die beiden Joint Lead Manager Australia and New Zealand Banking Group Limited und The Royal Bank of Scotland plc.


Information für die Redaktionen
Die Volkswagen Finanzdienstleistungen umfassen die weltweiten Finanzdienst-leistungsaktivitäten des Volkswagen Konzerns – mit Ausnahme der Marken Scania, MAN und Porsche sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 10.133 Mitarbeiter beschäftigt – davon 5.259 allein in Deutschland (Stand: 31.12.2012). Der Geschäftsbericht 2012 der Volkswagen Aktiengesellschaft wies für Volkswagen Finanzdienstleistungen eine Bilanzsumme von rund 111,1 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 1,41 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 9,6 Millionen Verträgen aus.

 

Ansprechpartner für Presseanfragen:
Volkswagen Financial Services AG

Marc Siedler (Pressesprecher)
Tel.: + 49 5 31 / 2 12-876 75
E-Mail: marc.siedler@vwfs.com
www.vwfs.de

 




Pressemitteilung Volkswagen Bank (Braunschweig, 14. November 2013)