Bmi

Ihre Steuererklärung für 2018 und frühere Jahre

Clever Steuern sparen mit legalen Steuertricks. Schieben Sie Ihre Steuererklärung 2018 nicht vor sich her. Handeln Sie jetzt!

Machen Sie es sich leicht und füllen Sie Ihre Steuererklärung 2018 online mit Lohnsteuer-kompakt aus. Bequem und schnell! Selbstverständlich sind Ihre Daten dank moderner EV-SSL-Verschlüsselung sicher.

Probieren Sie Lohnsteuer kompakt unverbindlich aus!

Bmi

Bmi

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwalten

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwaltenDie Abgeltungssteuer besteuert Kapitalerträge aus Privatinvestitionen. Ein Freibetrag für die Sparer liegt bei 801 Euro, bei Verheirateten werden 1602 Euro veranschlagt. Unter die Abgeltungssteuer fallen Aktienkursgewinne, Bonuszahlungen und Spekulationsgewinne sowie Dividenden. Der pauschale Steuersatz der Abgeltungssteuer liegt bei 25 Prozent. Hinzu kommen der Solidaritätszuschlag und, gegebenenfalls, auch die Kirchensteuer. mehr...

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen Wer vorübergehend eine zweite Tätigkeitsstelle übernimmt, die außerhalb der eigenen Wohnung und der ersten Arbeitsstätte liegt, kann die dafür anfallenden Reisekosten steuerlich geltend machen. Seit 1. Januar 2014 ist die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts in Kraft getreten. Die Reform verursacht einige Veränderungen bei der steuerlichen Veranlagung der Reisekosten, die Sie kennen sollten. mehr...

20 Steuertipps zum Steuern sparen

Für viele Steuerzahler ist die Steuererklärung mehr als das notwendige Übel. Bietet sich doch jedes Jahr von Neuem die Möglichkeit, seine Haushaltskasse vom Finanzamt aufbessern zu lassen. Ihre Rückzahlung könnte dabei umso üppiger ausfallen, wenn Sie die folgenden kleinen Steuertipps beherzigen. mehr...

News

Online-Rechner bestimmt Body-Mass-Index von Kindern (2007-12-16 01:04:42)

Sind unsere Kinder zu dick? Jetzt online testen. Der aktuelle Kinder- und Jugendgesundheitssurvey 2007 (KiGGS-Studie) des Robert-Koch-Instituts belegt: Seit den neunziger Jahren ist die Zahl der übergewichtigen Kinder in Deutschland um rund 50 Prozent gestiegen. Inzwischen bringt jedes fünfte Kind deutlich zu viele Kilogramm auf die Waage - Tendenz steigend. Die gesundheitlichen Folgen werden jedoch noch viel zu oft unterschätzt. Mit einem speziellen Online-Rechner, der den sogenannten Body-Mass-Index (BMI) von Kindern bestimmt, will der Kölner Krankenversicherer Central Eltern für das Thema sensibilisieren und hilfreiche Tipps für den Umgang mit Übergewicht bei Kindern an die Hand geben. "Eltern sollten sich regelmäßig Gewissheit verschaffen, ob das Gewicht ihres Kindes in einem gesunden Verhältnis zu Körpergröße und Alter steht oder langfristig eine echte Gefahr darstellt", rät Gernot Winzer, Abteilungsleiter LeistungsService der Central, und verweist auf den neuen Service des privaten Krankenversicherers unter www.central.de/kinderbmi. Hier steht ein spezieller Kinder-BMI-Rechner zur Verfügung. Das Online-Tool hilft Eltern bei der Beurteilung, ob ihr Kind normal- oder übergewichtig ist bzw. bereits an krankhafter Fettleibigkeit (Adipositas) leidet. Bei Erwachsenen bedeutet ein BMI zwischen 18,5 und 24,9 Normalgewicht. Die Interpretation der BMI-Werte von Kindern ist dagegen etwas komplexer: Auf Grund der unterschiedlichen Wachstumsphasen müssen das Alter und Geschlecht des Kindes beachtet werden. Während ein 14-jähriger Junge mit einem BMI von 20 absolut normalgewichtig ist, wäre ein entsprechender BMI-Wert bei einem 5-Jährigen bereits ein deutlicher Hinweis auf Adipositas und damit dringender Handlungsbedarf geboten. Die Ursachen für Übergewicht und Adipositas sind unterschiedlich. "Meist geht unausgewogene Ernährung mit mangelnder Bewegung einher", erklärt Gernot Winzer. Selten sind auch genetische Veranlagung oder körperliche Fehlfunktionen der Grund für zu viel Körperfett. Die Auswirkungen sind oft schwerwiegend und weit mehr als ein rein ästhetisches Problem: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die Zuckerkrankheit Diabetes mellitus und Bluthochdruck können bereits im Kindesalter eintreten oder erwarten die Betroffenen spätestens als junge Erwachsene. Vorsorge ist also das A und O: Eltern übergewichtiger Kinder müssen rechtzeitig erkennen, dass Übergewicht und vor allem Adipositas ein gesundheitliches Risiko darstellen und nur mit einer umfassenden Therapie zu bekämpfen sind. Neben einer Bewegungs- und Verhaltenstherapie muss auf die richtige Ernährung geachtet werden. Tipps gibt die Broschüre "Richtig Essen - Genuss pur" unter www.central.de. Pressemitteilung der Central Krankenversicherung AG