Ali Baba Horneburg

Ihre Steuererklärung für 2020 und frühere Jahre

Clever Steuern sparen mit legalen Steuertricks. Schieben Sie Ihre Steuererklärung 2020 nicht vor sich her. Handeln Sie jetzt!

Machen Sie es sich leicht und füllen Sie Ihre Steuererklärung 2020 online mit Lohnsteuer-kompakt aus. Bequem und schnell! Selbstverständlich sind Ihre Daten dank moderner EV-SSL-Verschlüsselung sicher.

Probieren Sie Lohnsteuer kompakt unverbindlich aus!

Ali Baba Horneburg

Ali Baba Horneburg

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwalten

-Anzeige-

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwalten-Anzeige- Die Abgeltungssteuer besteuert Kapitalerträge aus Privatinvestitionen. Ein Freibetrag für die Sparer liegt bei 801 Euro, bei Verheirateten werden 1602 Euro veranschlagt. Unter die Abgeltungssteuer fallen Aktienkursgewinne, Bonuszahlungen und Spekulationsgewinne sowie Dividenden. Der pauschale Steuersatz der Abgeltungssteuer liegt bei 25 Prozent. Hinzu kommen der Solidaritätszuschlag und, gegebenenfalls, auch die Kirchensteuer. mehr...

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen Wer vorübergehend eine zweite Tätigkeitsstelle übernimmt, die außerhalb der eigenen Wohnung und der ersten Arbeitsstätte liegt, kann die dafür anfallenden Reisekosten steuerlich geltend machen. Seit 1. Januar 2014 ist die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts in Kraft getreten. Die Reform verursacht einige Veränderungen bei der steuerlichen Veranlagung der Reisekosten, die Sie kennen sollten. mehr...

20 Steuertipps zum Steuern sparen

Für viele Steuerzahler ist die Steuererklärung mehr als das notwendige Übel. Bietet sich doch jedes Jahr von Neuem die Möglichkeit, seine Haushaltskasse vom Finanzamt aufbessern zu lassen. Ihre Rückzahlung könnte dabei umso üppiger ausfallen, wenn Sie die folgenden kleinen Steuertipps beherzigen. mehr...

News

startsocial, eine großartige Chance um etwas zu bewegen(2013-07-26 16:03:11)

startsocial ist ein deutscher Wettbewerb für soziale Projekte unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Unter dem Motto "Hilfe für Helfer" unterstützt startsocial jährlich 100 soziale Projekte (die aus rund 350 Bewerbungen ausgewählt wurden) mit einem Coaching-Stipendium. Seit 2011 ist die Allianz einer der Hauptsponsoren. 

Allianz SE
München, 15.02.2013

Mit dem Allianz Senior Experten Programm bietet die Allianz Führungskräften, die sich bereits im Ruhestand befinden, die Möglichkeit sich auf verschiedene Art und Weise sozial zu engagieren. Seit dem Jahr 2011 konnten jedes Jahr über 80 freiwillige Ruheständler der Allianz für ehrenamtliche Rollen gewonnen werden, insgesamt haben diese rund 7000 Stunden zum Wohl der Gesellschaft geleistet. Zu den Engagementmöglichkeiten des Programms gehört insbesondere startsocial mit zwei unterschiedlichen Rollen: Freiwillige können als Jurymitglied die besten Projekte auswählen oder als Coach soziale Projekte in ihrer Entwicklung unterstützen. Die Allianz Ruheständler geben dabei ihre Expertise und Lebenserfahrung für einen guten Zweck weiter.

Beim aktuellen startsocial Wettbewerb unterstützen 26 Allianz Senior Experten 22 soziale Projekte als Coaches und beraten sie zu strategischen Themen.

Am 25. Januar fand das jährliche Treffen der startsocial Stipendiaten in Berlin statt. Die Beteiligten der 100 Projekte hatten die Möglichkeit, an verschiedenen Workshops teilzunehmen und die Netzwerk-Plattform zu nutzen. Auf dem Programm standen Workshops zu Themen wie Fundraising, effektive Kommunikation und Social OPEX.

Nach der Coaching-Phase werden die besten 25 Projekte ausgewählt und von Bundeskanzlerin Angela Merkel prämiert. Die Bundesprämierung findet am 4. Juni 2013 in Berlin statt.

Stipendiaten treffen sich mit ihren Coaches, dem Team von startsocial e.V. sowie Experten und Fachreferenten auf bundesweiter Ebene (alle Photos: Ortrud Stegner)

Allianz Ruheständler engagieren sich für soziale Projekte

Beim aktuellen startsocial Wettbewerb unterstützen 26 Allianz Senior Experten 22 soziale Projekte als Coaches und beraten sie zu strategischen Themen.

Acht Allianz Senior Experten, die startsocial Stipendiaten als Coaches unterstützen, zusammen mit Emilio Galli Zugaro, Head of Group Communications bei der Allianz SE, der einen Workshop zum Thema "Effektive Kommunikation" hielt.

Pecha Kucha

Fünf Projektteams wurden gebeten, dem Publikum ihre sozialen Ideen zu präsentieren und dabei der Pecha Kucha Methode zu folgen (20 Folien in jeweils 20 Sekunden; d.h. die Präsentation dauert insgesamt 6 Minuten und 40 Sekunden).

Effektive Kommunikation

Ziel des Stipendiaten-Treffens war, dass sich die sozialen Projekte untereinander austauschen, damit das eigene Netzwerk stärken und vor allem in Workshops ihr Wissen vertiefen und praktische Tipps von Experten bekommen. Themen der Workshops waren unter anderem Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising, Storytelling, Finanzierung und Kommunikation. Unter anderem hielt Emilio Galli Zugaro, Head of Group Communications bei der Allianz SE, einen Workshop zum Thema "Effektive Kommunikation". Außerdem stellte Allianz4Good den sozialen Projekten ihr Social OPEX Programm vor.

Emilio Galli Zugaro, Head of Group Communications bei der Allianz SE

Ausgezeichnete Unterstützung für Eltern

Kinder mit zwei Elternhäusern und getrennt lebende Eltern brauchen stabile Bindungen. Das mit dem startsocial Bundespreis 2011 ausgezeichnete Projekt „mein papa kommt“ vermittelt bundesweit kostenfreie Übernachtungsmöglichkeiten an Eltern, die ihr Kind nach der Trennung in einer fremden Stadt besuchen. Es fördert den Bindungsaufbau zum besuchten Kind, mindert das Armutsrisiko durch die finanzielle Entlastung und stärkt den Gemeinschaftssinn durch die ehrenamtlichen Gastgeber. In der Wettbewerbsrunde 2012/13 unterstützt der Allianz Senior Experte Georg Nitsche und ein weiterer Coach von McKinsey & Company das Projekt.

Stipendiat Jobst Münderlein vom Projekt “mein papa kommt” und Allianz Senior Experte Georg Nitsche

Integration durch Kooperation

Das Islamische Wissenschafts- und Bildungsinstitut Hamburg übernimmt eine wichtige Brückenfunktion zwischen islamischen Gemeinden, muslimischen Familien, sowie Kindergärten, Schulen, Kirchen und Behörden. Durch Integrationsprojekte und wissenschaftliche Veranstaltungen werden interkulturelle Kompetenzen vermittelt. Mit dem Projekt „Moscheeführungen“, das seit 1992 den Dialog zwischen Religionen bereits im Schulkindalter fördert, ist das Institut startsocial-Projekt 2012 und wird von einem Allianz Senior Experten betreut. Leiter des Instituts Dr. Ali Özgür Özdil erhofft sich von der Teilnahme an startsocial eine Ausweitung des Projektes in andere Regionen Deutschlands.

Stipendiaten Linnéa Linnika und Dr. Ali Özgür Özdil vom Projekt „Moscheeführungen” und der Allianz Senior Experte Klaus-Dieter Beck (Mitte)

Kinder endecken ihre Fähigkeiten

Das „Faba-Naturprojekt“ unterstützt seit 2007 Kinder, in deren Familien eine Belastung durch eine Sucht- oder psychische Erkrankung besteht. In engem Kontakt zu Jahreslauf und Umwelteinflüssen lernen die Kinder unter fachlicher Begleitung und Anleitung ihre Fähigkeiten zu entdecken und ihre Kreativität zu nutzen. Die Organisation bietet ein Naturprojekt für Kinder auf der eigenen Obstwiese mit Garten und vielfältigen Erlebnisräumen. Im Vordergrund hierbei stehen Naturerlebnisse bei jedem Wetter und die gemeinsame Erfahrung von Wachsen und Kraft in der Natur. Zwei Allianz Senior Experten unterstützen das Projekt seit Oktober 2012 als Coach.

Stipendiaten Renate und Rainer Bethlehem vom Projekt “Faba-Natur Projekt Familien in Balance” und Allianz Senior Experte Ulrich Hallmann (links)

Jedes Kind hat ein Recht auf sein Essen

Der Kölner „Kalker Kindermittagstisch“ ist seit 2009 Anlaufstelle für sozial benachteiligte Kinder. Die Kinder bekommen ein warmes Essen, Betreuung und Zuspruch. Mittlerweile werden beim „Kalker Kindermittagstisch“ pro Tag 180 warme Essen zubereitet und verteilt. Zudem werden Obstkisten in Schulen gebracht. Geplant ist für die Zukunft eine Versorgung der bedürftigen Kinder mit einem gesunden Schulfrühstück sowie eine Angebotserweiterung auf Hausaufgabenhilfe. Allianz Senior Expertin Karin Hein-Janssen betreut das Projekt als Coach nun schon im zweiten Jahr.

Stipendiatin Elisabeth Lorscheid vom Projekt “Kalker Kindermittagstisch” und Allianz Senior Expertin Karin Hein-Janssen

Konflikten mit Toleranz begegnen

„CRISP“ ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Berlin. Seine Kernthemen umfassen die beiden Bereiche zivile Konfliktbearbeitung in Nachkriegsregionen und politische Bildungsarbeit in Deutschland. Dabei ist der Austausch zwischen deutschen Schülern, Studierenden und Vertretern aus der Zivilgesellschaft zentraler Bestandteil. Im Vordergrund der Arbeit stehen die Förderung gegenseitiger Toleranz, das Verstehen politischer Prozesse und der Aufbau internationaler Netzwerke. Hierzu organisiert und veranstaltet „CRISP“ Workshops, Seminare und führt mehrmonatige Projekte durch. Allianz Senior Experte Ulrich Schlüter steht dem jungen Team mit Rat und Tat zur Seite.

Allianz Senior Experte Ulrich Schlüter und das Team des Stipendiatenprojekts “Crisp e.V.”

Nachhilfe auf eine andere Art

Der Allianz Senior Experte Bernd Thymm unterstützt das Projekt „Siebenstein“. Diese Organisation bietet ehrenamtliche Nachhilfe für Kinder aus sozial schwachen Familien und Familien mit Migrationshintergrund an. Ziel ist es, für diese Kinder langfristig eine Bezugsperson zu stellen, die sie schulisch wie auch persönlich stärkt und unterstützt. Daher erhalten die Kinder wöchentlich bei dem selben Nachhilfelehrer Unterricht. Die Kinder zahlen je nach Möglichkeit drei Euro pro Stunde, können auch Bildungsgutscheine einlösen oder erhalten den Unterricht kostenlos, wenn Eltern kein Interesse an der Förderung zeigen.

Wissensaustausch zwischen Jung und Alt – Allianz Senior Experte Bernd Thymm und ein Teammitglied des Projekts “Siebenstein”

Rocken auf Rollen

„Grosser Wagen“ ist ein Projekt, das Menschen mit Behinderung Teilhabe am Leben in der Gesellschaft ermöglichen will, insbesondere barrierefreie Urlaubsreisen und Tagesausflüge. Darüber hinaus veranstaltet die Gründerin Annina Zamani 'Rock 'n' Rolli' Partys. Die erste Party fand in einem bekannten Club in Berlin statt und hat Menschen mit und ohne Behinderung die Möglichkeit des Erlebens in außergewöhnlicher Atmosphäre geboten. Menschen mit Behinderung soll gezeigt werden, dass sie durchaus an solchen Orten willkommen sind. Akzeptanz von Vielfalt ist das Ziel, das der Idee innewohnt. Allianz Senior Experte Ulrich Neyer unterstützt das Projekt als Coach seit Oktober 2012.



Pressemitteilung Allianz ( Allianz SE
München, 15.02.2013 )