Pauschale Steueranrechnung

Ihre Steuererklärung für 2018 und frühere Jahre

Clever Steuern sparen mit legalen Steuertricks. Schieben Sie Ihre Steuererklärung 2018 nicht vor sich her. Handeln Sie jetzt!

Machen Sie es sich leicht und füllen Sie Ihre Steuererklärung 2018 online mit Lohnsteuer-kompakt aus. Bequem und schnell! Selbstverständlich sind Ihre Daten dank moderner EV-SSL-Verschlüsselung sicher.

Probieren Sie Lohnsteuer kompakt unverbindlich aus!

Pauschale Steueranrechnung

Pauschale Steueranrechnung

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwalten

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwaltenDie Abgeltungssteuer besteuert Kapitalerträge aus Privatinvestitionen. Ein Freibetrag für die Sparer liegt bei 801 Euro, bei Verheirateten werden 1602 Euro veranschlagt. Unter die Abgeltungssteuer fallen Aktienkursgewinne, Bonuszahlungen und Spekulationsgewinne sowie Dividenden. Der pauschale Steuersatz der Abgeltungssteuer liegt bei 25 Prozent. Hinzu kommen der Solidaritätszuschlag und, gegebenenfalls, auch die Kirchensteuer. mehr...

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen Wer vorübergehend eine zweite Tätigkeitsstelle übernimmt, die außerhalb der eigenen Wohnung und der ersten Arbeitsstätte liegt, kann die dafür anfallenden Reisekosten steuerlich geltend machen. Seit 1. Januar 2014 ist die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts in Kraft getreten. Die Reform verursacht einige Veränderungen bei der steuerlichen Veranlagung der Reisekosten, die Sie kennen sollten. mehr...

20 Steuertipps zum Steuern sparen

Für viele Steuerzahler ist die Steuererklärung mehr als das notwendige Übel. Bietet sich doch jedes Jahr von Neuem die Möglichkeit, seine Haushaltskasse vom Finanzamt aufbessern zu lassen. Ihre Rückzahlung könnte dabei umso üppiger ausfallen, wenn Sie die folgenden kleinen Steuertipps beherzigen. mehr...

News

Zahlreiche Handwerkerleistungen steuerlich abzugsfähig(2006-02-23 12:00:00)

Im Jahr 2006 sollen Handwerkerleistungen für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen in Höhe von 20 Prozent des Rechnungsbetrages, höchstens jedoch bis 600 Euro pro Jahr, steuerlich absetzbar sein. Darauf weist der Haufe-Verlag hin. Diese Regelung wird nur für Arbeiten im Inland gelten. Was viele aber nicht wissen: Ähnliche Vergünstigungen winken bereits seit 2003, also auch für das Steuerjahr 2005. Für das Jahr 2005 gewährt das Finanzamt Steuervergünstigungen, wenn ein Steuerzahler einen Handwerker mit Schönheitsreparaturen wie Malerarbeiten beauftragt hat. Diese im Jahr 2005 angefallenen Kosten dürfen als "haushaltsnahe Dienstleistungen" in Zeile 45 des Mantelbogens zur Einkommensteuererklärung angegeben werden.

Bei einer Bad- oder einer Fassadenrenovierung gibt es bis Ende 2005 leider noch keine Steueranrechnung. Solche Modernisierungs- und Renovierungsarbeiten sollen erst ab 2006 steuerlich begünstigt werden.

Kosten für Schönheitsreparaturen sollten daher in der Steuererklärung 2005 unbedingt angegeben werden. Dabei muss das Finanzamt darauf hingewiesen werden, dass die Steueranrechnung bereits 2005 unter dem Begriff "haushaltsnahe Aufwendungen" möglich sei. Damit es dann mit der Steueranrechnung von maximal 600 Euro klappt, müssen unbedingt die Originalrechnung und der Kontoauszug, aus dem die Überweisung des Rechnungsbetrags ersichtlich ist, vorgelegt werden.