Krankenkasse Franchise

Gesetzliche Krankenkassen vergleichen

 
  • vergleichen Sie die Beiträge und Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
  • kostenfrei, unverbindlich und anbieterunabhängig
  • für alle Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen
  • hohes Sparpotential, durch mehr als 730 Zusatztarife im Direktvergleich
 
 Sie entscheiden selbst über Ihre Kasse

Krankenkasse Franchise

Krankenkasse Franchise

Ratgeber Geldsparen

Ratgeber GeldsparenWer kennt das nicht? Bei einem Blick auf den Kontoauszug gegen Ende des Monats gehen die Zahlen oftmals gen Null, und man fragt sich, wo das Geld den Monat über geblieben ist. Wer an den richtigen Stellen die Lebenshaltungskosten senkt, spart Geld und tut seinem Konto etwas Gutes. mehr...

Zwei Klassengesellschaft in der medizinischen Abdeckung?

Obwohl Deutschland im internationalen Vergleich eines der besten Gesundheitssysteme überhaupt hat, wird von einer Zwei-Klassen-Medizin gesprochen. Privatpatienten empfangen umfassendere Leistungen als gesetzlich versicherte Kassenpatienten, zahlen jedoch auch entsprechend mehr. mehr...

Zeckensaison 2013: Welche Versicherung zahlt?

Zeckenrisiko Wenn der Frühling kommt, wird sie aktiv. Sie lauert auf Gräsern und Büschen und lässt sich von einem vorbei kommenden Warmblüter abstreifen: Die Zecke, oder der Gemeine Holzbock, so die bei uns am häufigsten vorkommende Zeckenart, lebt als Parasit vom Blut eines unfreiwilligen Wirtes. Oft kann sie dabei gefährliche Krankheiten übertragen. Welche Versicherung hilft im Ernstfall? mehr...

News

Sixt kooperiert mit indischer ICICI Bank (2006-11-04 10:24:55)

Die Sixt AG, weltweiter Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen, baut ihr weltweites Stationsnetz in hohem Tempo aus. Das Unternehmen startet nun eine exklusive Partnerschaft mit Monarch, einer der führenden Charter- und Low-Cost-Airlines in Großbritannien, und Cosmos Holidays, dem größten unabhängigen Tour Operator in Großbritannien. Durch die Partnerschaft können die Kunden beider Unternehmen in den Genuss grenzüberschreitender Mobilitätslösungen für die Straße und den Luftverkehr kommen. Monarch Airlines wird seinen Kunden an allen angeflogenen Destinationen die Mobilitätsdienstleistungen von Sixt rund um das Auto anbieten. Neben der klassischen Autovermietung und dem Leasing, insbesondere dem Full-Service-Leasing, schließt das Angebot auch die Sixt Holiday Cars mit ein. Großes Augenmerk liegt dabei auf dem Wachstumsmarkt Spanien, in dem Sixt sich als Anbieter umfassender Mobilitätsdienstleistungen etabliert hat, unter anderem mit eigenen Stationen auf der beliebten Ferieninsel Mallorca. Darüber hinaus werden Sixt und Monarch Airlines im Internet kooperieren. Dazu gehören Verweise auf die Partnerwebsites zur vereinfachten Onlinebuchung (www.flyMonarch.com /www.sixt.com). Sixt erweitert darüber hinaus seine exklusive Zusammenarbeit mit Austrian Airlines, der bevorzugten Fluglinie für Geschäfts- und Touristikreisende in Österreich sowie in Zentral- und Osteuropa. Beide Unternehmen kooperieren unter anderem im Internet und Austrian Airlines Fluggäste können online den günstigen Sixt Mietwagen gleich mitbuchen. Künftig können über das Austrian Airlines Callcenter auch Mietwagen von Sixt einfach und bequem reserviert werden. Sixt übernimmt zudem den Vorfeldservice für HON Circle Members am Flughafen Wien für Austrian Airlines. Beide Unternehmen werden auch die Zusammenarbeit in den Bereichen Geschäftskunden und Reisebüros ausbauen, darüber hinaus wird Austrian Airlines die umfassenden Mobilitätsdienstleistungen von Sixt für eigene Geschäftsfahrten nutzen. Erfolgreiche Expansion in Indien Sixt ist in diesem Jahr erfolgreich auf dem indischen Markt gestartet und setzt seine Expansion weiter fort. Das Unternehmen hat kürzlich eine neue Niederlassung in Bombay und damit am vierten Standort neben Neu Delhi, Bangalore und Puna eingeweiht. Sixt hat zudem über seinen Franchise-Partner Sona Mobility eine exklusive Kooperation mit der renommierten ICICI Bank, seit Jahren Marktführer im Bereich Fahrzeugfinanzierung in Indien, beim Fahrzeug-Leasing gestartet. Mit "ICICI-Sixt-Lease" bieten beide Unternehmen individuelle Mobilitätslösungen für das Leasing und die Steuerung von Fahrzeugflotten. Der Chauffeur Service bildet einen weiteren Schwerpunkt des erfolgreichen operativen Geschäfts in Indien. Sixt setzt dabei auf das langjährige und bewährte Know-how seines Chauffeur Services und bildet seine Fahrer in Indien nach den hohen Sixt-Standards aus. Sixt kooperiert in Indien mit dem Franchise-Partner Sona Group India, wie Sixt ein erfolgreiches Familienunternehmen. Die Sona Group India zählt zu den führenden Automobilzulieferern des Landes. Seit dem Start in Indien vor neun Monaten hat Sixt einen breiten Stamm an Geschäftskunden erschlossen. Bis Ende 2006 soll die Fahrzeugflotte auf 1.000 Fahrzeuge wachsen und bis Ende 2010 bereits 5.000 Fahrzeuge umfassen. Sixt verfolgt in Indien das Ziel, nach Ablauf der nächsten fünf Jahre einen Marktanteil von mindestens zehn Prozent zu erreichen. Zügiges Wachstum in Südamerika Sixt setzt seine Expansion in Südamerika ebenfalls zügig fort. Das Unternehmen ist bereits seit 2004 in Brasilien vertreten. Das Stationsnetz im größten Land Südamerikas umfasst derzeit zehn Standorte mit 2000 Fahrzeugen, in den nächsten Jahren soll die Fahrzeugflotte deutlich ausgebaut werden. In Chile ist Sixt Ende Oktober 2006 erfolgreich gestartet. Das Stationsnetz umfasst zwei Niederlassungen am Flughafen der Landeshauptstadt Santiago sowie eine Station in Viņa del Mar, der viertgrößten Stadt des Landes. Die Flotte umfasst derzeit 30 Fahrzeuge und soll zügig aufgestockt werden. Mittelfristig plant Sixt ein flächendeckendes Angebot an Servicestationen in Chile. In Argentinien wird Sixt im Januar 2007 mit drei Stationen starten, darunter jeweils ein Standort am lokalen und am internationalen Flughafen sowie im Stadtzentrum der Landeshauptstadt Buenos Aires. Sixt wird mit dem Franchisepartner Transportes Furlong kooperieren, Marktführer des Landes im Bereich Fahrzeugtransporte und wie Sixt ein erfolgreiches Familienunternehmen. Die Flotte wird zunächst 40 Fahrzeuge umfassen. Sixt verfolgt in Argentinien das Ziel, in den nächsten fünf Jahren ein landesweites Stationsnetz mit rund 1.000 Fahrzeugen aufzubauen. In allen Ländern bietet Sixt seinen Kunden umfassende Mobilitätslösungen in der Fahrzeugvermietung, im Leasing und im Sixt Limousine Service. Erfolgreicher Start in weiteren Ländern Seit Jahresbeginn 2006 ist Sixt in acht weiteren Ländern mit starken Franchise-Partnern an den Start gegangen: Algerien, Australien, Bahrain, Mongolei, Moldawien, Pakistan und Singapur. Nicht nur in Indien, auch in Costa Rica lief das operative Geschäft in diesem Jahr erfolgreich an. In Spanien eröffnete Sixt zwei eigene Stationen auf Mallorca, die sich seither sehr gut entwickeln. Damit liegt die Zahl der Länder, in denen Sixt mit eigenen Stationen oder über Franchise-Partner vertreten ist, inzwischen bei mehr als 85. Der operative Konzernumsatz von Sixt im Ausland wuchs im ersten Halbjahr 2006 auf mehr als 200 Mio. Euro (inklusive Franchise-Umsätze). Dies entspricht einem Anstieg von deutlich mehr als 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Erich Sixt, Vorstandsvorsitzender der Sixt AG: "Der Mobilitätsbedarf unserer Kunden nimmt stetig zu und macht dabei nicht an Grenzen Halt. Dieser Entwicklung trägt Sixt Rechnung und treibt die internationale Expansion in hohem Tempo voran. Unsere Internationalisierungsstrategie zielt darauf ab, aussichtreiche Ländermärkte konsequent zu erschließen - allerdings ohne überhöhte Anlaufkosten und mit einem überschaubaren wirtschaftlichen Risiko. Besonders freue ich mich über die Zusammenarbeit mit starken Partnern, unter denen sich einige sehr erfolgreiche Familienunternehmen wie Sixt befinden. Auf diese eise werden wir auch die letzten weißen Flecken der Weltkarte für Sixt füllen." Pressemitteilung der Sixt AG (Thema: ICICI Bank)