Gesetzliche Feiertage

Gesetzliche Krankenkassen vergleichen

 
  • vergleichen Sie die Beiträge und Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen
  • kostenfrei, unverbindlich und anbieterunabhängig
  • für alle Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen
  • hohes Sparpotential, durch mehr als 730 Zusatztarife im Direktvergleich
 
 Sie entscheiden selbst über Ihre Kasse

Gesetzliche Feiertage

Gesetzliche Feiertage

Ratgeber Geldsparen

Ratgeber GeldsparenWer kennt das nicht? Bei einem Blick auf den Kontoauszug gegen Ende des Monats gehen die Zahlen oftmals gen Null, und man fragt sich, wo das Geld den Monat über geblieben ist. Wer an den richtigen Stellen die Lebenshaltungskosten senkt, spart Geld und tut seinem Konto etwas Gutes. mehr...

Zwei Klassengesellschaft in der medizinischen Abdeckung?

Obwohl Deutschland im internationalen Vergleich eines der besten Gesundheitssysteme überhaupt hat, wird von einer Zwei-Klassen-Medizin gesprochen. Privatpatienten empfangen umfassendere Leistungen als gesetzlich versicherte Kassenpatienten, zahlen jedoch auch entsprechend mehr. mehr...

Zeckensaison 2013: Welche Versicherung zahlt?

Zeckenrisiko Wenn der Frühling kommt, wird sie aktiv. Sie lauert auf Gräsern und Büschen und lässt sich von einem vorbei kommenden Warmblüter abstreifen: Die Zecke, oder der Gemeine Holzbock, so die bei uns am häufigsten vorkommende Zeckenart, lebt als Parasit vom Blut eines unfreiwilligen Wirtes. Oft kann sie dabei gefährliche Krankheiten übertragen. Welche Versicherung hilft im Ernstfall? mehr...

News

ADAC informiert über Feiertage im Ausland(2010-07-15 10:35:02)

Wer im Urlaub nicht vor geschlossenen Geschäften oder einer Bank stehen will, sollte die besonderen Feiertage seines Urlaubslandes kennen. Der ADAC hat eine Liste aller Feiertage in wichtigen Urlaubsländern Europas für die zweite Jahreshälfte 2010 erstellt. Aufgezählt werden nur die Termine, die von den bundesweiten deutschen Feiertagen abweichen: * Belgien 21. Juli, 15. Aug., 27. Sept., 1.,11.,15. Nov. * Frankreich 14. Juli, 15. Aug., 1. u. 11. Nov. * Griechenland 15. Aug., 28. Okt. * Großbritannien 30. Aug. (nicht in Schottland) nur in Schottland: 2. Aug., 30. Nov. * Irland 2. Aug., 25. Okt., 27. u. 28. Dez. * Italien 15. Aug., 1. Nov., 8. Dez. * Kroatien 5. Aug., 8. Okt., 1. Nov. * Luxemburg 15. Aug., 1. Nov. * Österreich 15. Aug., 26. Okt., 1. Nov., 8. Dez. * Polen 15. Aug., 1. und 11. Nov. * Portugal 15. Aug., 5. Okt., 1. Nov., 1. u. 8. Dez. * Schweiz 1. und 15. Aug. (nicht überall), 1. Nov., 8. Dez. (nicht überall) * Slowenien 15. Aug., 17. Aug., 15. Sept., 31. Okt., 1. u. 23. Nov. * Spanien 15. Aug., 12. Okt., 1. Nov. (nicht überall), 6. u. 8. Dez. * Tschechien 28. Sept., 28. Okt., 17. Nov., 24. Dez. * Türkei 30. Aug., 29. Okt. * Ungarn 20. Aug., 23. Okt., 1. Nov. Auch innerhalb Deutschlands weichen Feiertage gelegentlich ab. So wird Mariä Himmelfahrt am 15. August nur in Bayern und im Saarland gefeiert, der Reformationstag am 31. Oktober nur in den neuen Bundesländern. An Allerheiligen (1. November) hat man lediglich in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland frei, den Buß- und Bettag (18. November) feiern nur noch die Sachsen. Pressemitteilung des ADAC