Saab 9-3

Vergleichen Sie Ihre Autoversicherung

Vergleichen Sie verschiedene Anbieter und wechseln Sie zu einer günstigeren Autoversicherung. Mit unserem Online-Vergleich finden Sie schnell und bequem die optimale Kfz-Versicherung.

Stellen Sie sich aus Haftpflichtversicherung, Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung - individuell nach Ihren Bedürfnissen - das für Sie passende Angebot zusammen.

Saab 9-3

Saab 9-3

Autounfall – was tun, wenn‘s kracht?

Autounfall – was tun, wenn‘s kracht?Mit einem Straßennetz von über 231.000 Kilometern Länge zahlt Deutschland zu den am besten erschlossenen Verkehrsräumen weltweit. Im Herzen des Kontinents gelegen, ist das bevölkerungsreichste Land der EU der wichtigste Knotenpunkt des europäischen Transitverkehrs – ein wirtschaftlicher Vorteil, der allerdings auch seine Schattenseiten hat. mehr...

Jeder sollte jetzt prüfen, ob er bereits die optimale Autoversicherung hat.

Jeder sollte jetzt prüfen, ob er  bereits die optimale Autoversicherung hat. Ob Pkw, Motorrad oder Wohnmobil, die Kfz-Haftpflichtversicherung ist für alle Fahrzeuge gesetzlich vorgeschrieben. Bei einem Schadensfall mit Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, leistet die Versicherung des Unfallverursachers für  berechtigte Schadenersatzansprüche des Geschädigten. mehr...

Die Unisex Tarife kommen: Ab Dezember 2012 wird es einheitlich für Männer und Frauen

Genau hinschauen und den richtigen Zeitpunkt wählen, wird jetzt besonders wichtig. Durch die Gleichstellung von Männern und Frauen werden sich die Beiträge, ab dem 21. Dezember 2012, stark verändern. Weil Frauen statistisch länger leben und häufiger zum Arzt gehen, mussten sie bisher in der Krankenversicherung mehr zahlen. In der Kfz-Versicherung waren sie jedoch günstiger als Männer versichert. Nun werden die Beiträge angeglichen. mehr...

News

Zunehmende Verunsicherung an den Aktien- und Devisenmärkten(2002-07-08 12:00:00)

Die allgemeine Verunsicherung der Anleger dürfte auch in dieser Woche kein Ende finden. Zu intensiv sind die Auswirkungen der jüngsten Unruhen an den Aktien- und Devisenmärkten. Nachdem die Aktienindizes nicht nur die Tiefs vom September 2001 erreicht haben, sondern teils sogar darunter gefallen sind, stellen sich Experten die Frage, ob Aktien ihren Ruf als attraktivste Anlageinstrumente verloren haben. Noch immer sind die großen Kapitalsammelstellen mit der Feststellung der Schäden beschäftigt, die durch die jüngsten kräftigen Erschütterungen der Finanzmärkte ausgelöst wurden.

Unsicherheit herrscht bei Ökonomen und Analysten in der Frage, ob die Finanzmärkte ihre Zuverlässigkeit bei der Prognose künftiger realwirtschaftlicher Trends aufgrund nur schwer zu prognostizierender Ereignisse der Vergangenheit verloren haben.

Die in dieser Woche zur Veröffentlichung anstehenden Konjunktur- und Unternehmensdaten dürften kurzfristig zwar Antworten auf einige der gestellten Fragen bringen, Aufschlüsse über grundlegende veränderte Strömungen in der Weltwirtschaft und im Anlageverhalten der Kapitalsammelstellen sind jedoch kaum zu erwarten.

So kommt den in nächster Zeit zur Veröffentlichung anstehenden Konjunkturdaten große Bedeutung zu. Interesse der Beobachter gilt der Automobilindustrie. Von den Unternehmen dieser globalen Schlüsselbranche legen Ford, Renault und Saab aktuelle Zahlen vor. Bevor Daimler-Chrysler in der nächsten Woche über die aktuelle Lage berichtet, könnten erste Fakten des weltweit größten Autobauers eventuell bereits auf einer Pressekonferenz zur 100-Jahr-Feier des Werks Berlin bekannt werden.