Mercedes SLK

Vergleichen Sie Ihre Autoversicherung

Vergleichen Sie verschiedene Anbieter und wechseln Sie zu einer günstigeren Autoversicherung. Mit unserem Online-Vergleich finden Sie schnell und bequem die optimale Kfz-Versicherung.

Stellen Sie sich aus Haftpflichtversicherung, Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung - individuell nach Ihren Bedürfnissen - das für Sie passende Angebot zusammen.

Mercedes SLK

Mercedes SLK

Autounfall – was tun, wenn‘s kracht?

-Anzeige-

Autounfall – was tun, wenn‘s kracht?-Anzeige- Mit einem Straßennetz von über 231.000 Kilometern Länge zahlt Deutschland zu den am besten erschlossenen Verkehrsräumen weltweit. Im Herzen des Kontinents gelegen, ist das bevölkerungsreichste Land der EU der wichtigste Knotenpunkt des europäischen Transitverkehrs – ein wirtschaftlicher Vorteil, der allerdings auch seine Schattenseiten hat. mehr...

Jeder sollte jetzt prüfen, ob er bereits die optimale Autoversicherung hat.

Jeder sollte jetzt prüfen, ob er  bereits die optimale Autoversicherung hat. Ob Pkw, Motorrad oder Wohnmobil, die Kfz-Haftpflichtversicherung ist für alle Fahrzeuge gesetzlich vorgeschrieben. Bei einem Schadensfall mit Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, leistet die Versicherung des Unfallverursachers für  berechtigte Schadenersatzansprüche des Geschädigten. mehr...

Die Unisex Tarife kommen: Ab Dezember 2012 wird es einheitlich für Männer und Frauen

Genau hinschauen und den richtigen Zeitpunkt wählen, wird jetzt besonders wichtig. Durch die Gleichstellung von Männern und Frauen werden sich die Beiträge, ab dem 21. Dezember 2012, stark verändern. Weil Frauen statistisch länger leben und häufiger zum Arzt gehen, mussten sie bisher in der Krankenversicherung mehr zahlen. In der Kfz-Versicherung waren sie jedoch günstiger als Männer versichert. Nun werden die Beiträge angeglichen. mehr...

News

Test: Die elektronische Gesundheitskarte in Heilbronn(2007-12-05 09:02:56)

Kurz nach dem offiziellen Teststart der neuen elektronischen Gesundheitskarte in der Region Heilbronn kamen die ersten Karten in den am Test teilnehmenden SLK-Kliniken zum Einsatz. Die Heilbronner SLK-Kliniken sind bundesweit das erste Krankenhaus, in der die elektronische Gesundheitskarte im Test zum Einsatz kommt. Die Versicherten nutzen die neuen Karten zum Auslesen der Versichertenstammdaten sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich. "Wir freuen uns, dass die elektronische Gesundheitskarte nun bei uns in den SLK-Kliniken erstmals in einem deutschen Klinikum erfolgreich zum Einsatz kommen", so Dietmar Imhorst, Geschäftsführer der SLK-Kliniken in Heilbronn. "Durch unsere Beteiligung am Projekt können wir unsere Anforderungen in der Entwicklung der eGK einbringen". Die eGK sei ein Baustein in der Digitalisierung der Patientenakten, dass für die Kliniken hohe Bedeutung habe. Dabei gelte es aber, auch den berechtigten Anforderungen der Patienten in Bezug auf Datensicherheit und Datenschutz Rechnung zu tragen. "Dies können wir nur, wenn wir uns in der Entwicklung eines solchen Systems auch aktiv beteiligen.", so der Heilbronner Geschäftsführer. Insgesamt wurde bisher bei 7 stationären und 2 ambulanten Behandlungen die elektronischen Gesundheitskarten eingesetzt. "Das Projektbüro der ARGE eGKBW und die Verantwortlichen der SLK-Kliniken haben in den letzten Wochen und Monaten mit Hochdruck an der Realisierbarkeit des Testvorhabens gearbeitet - dies mit dem nun erkennbaren Erfolg", so Dr. Rolf Hoberg, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte in Baden-Württemberg. In den SLK-Kliniken findet der Test auf der Basis eines Krankenhaus-Informations-Software-Systems von SAP statt, welches erstmals deutschlandweit beim Test zum Einsatz kommt. Am Test in Heilbronn nehmen bis zu 10.000 Versicherte aus der Region Heilbronn, sowie die SLK-Kliniken, 14 niedergelassene Ärzte und 10 Apotheken teil. Im ersten Testabschnitt wird das Zusammenspiel zwischen der elektronischen Gesundheitskarte und dem Heilberufeausweis des Arztes und Apothekers mit den technischen Komponenten, also Lesegerät, Konnektor und der jeweiligen Systemsoftware, als auch die Nutzung des elektronischen Rezeptes und die Hinterlegung von Notfalldaten getestet. Die SLK-Kliniken sind das leistungsfähige und vielseitige Unternehmen für die stationäre Akut-Krankenversorgung in der Region Heilbronn-Franken. Damit wird sichergestellt, dass die wohnortnahe Versorgung der ca. 465.000 Einwohner in der allgemeinen stationären Medizin erhalten bleibt. Die Kliniken verfügen über mehr als 1.500 Betten. Jährlich werden ca. 54.500 Patienten stationär behandelt und über 3.300 Kinder geboren. Informationen rund um den Test in Heilbronn erhalten Sie zusätzlich auf der Website: http://www.gesundheitskarte-bw.de/ Pressemitteilung der AOK Baden-Württemberg