Lancia Gamma

Vergleichen Sie Ihre Autoversicherung

Vergleichen Sie verschiedene Anbieter und wechseln Sie zu einer günstigeren Autoversicherung. Mit unserem Online-Vergleich finden Sie schnell und bequem die optimale Kfz-Versicherung.

Stellen Sie sich aus Haftpflichtversicherung, Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung - individuell nach Ihren Bedürfnissen - das für Sie passende Angebot zusammen.

Lancia Gamma

Lancia Gamma

Autounfall – was tun, wenn‘s kracht?

-Anzeige-

Autounfall – was tun, wenn‘s kracht?-Anzeige- Mit einem Straßennetz von über 231.000 Kilometern Länge zahlt Deutschland zu den am besten erschlossenen Verkehrsräumen weltweit. Im Herzen des Kontinents gelegen, ist das bevölkerungsreichste Land der EU der wichtigste Knotenpunkt des europäischen Transitverkehrs – ein wirtschaftlicher Vorteil, der allerdings auch seine Schattenseiten hat. mehr...

Jeder sollte jetzt prüfen, ob er bereits die optimale Autoversicherung hat.

Jeder sollte jetzt prüfen, ob er  bereits die optimale Autoversicherung hat. Ob Pkw, Motorrad oder Wohnmobil, die Kfz-Haftpflichtversicherung ist für alle Fahrzeuge gesetzlich vorgeschrieben. Bei einem Schadensfall mit Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, leistet die Versicherung des Unfallverursachers für  berechtigte Schadenersatzansprüche des Geschädigten. mehr...

Die Unisex Tarife kommen: Ab Dezember 2012 wird es einheitlich für Männer und Frauen

Genau hinschauen und den richtigen Zeitpunkt wählen, wird jetzt besonders wichtig. Durch die Gleichstellung von Männern und Frauen werden sich die Beiträge, ab dem 21. Dezember 2012, stark verändern. Weil Frauen statistisch länger leben und häufiger zum Arzt gehen, mussten sie bisher in der Krankenversicherung mehr zahlen. In der Kfz-Versicherung waren sie jedoch günstiger als Männer versichert. Nun werden die Beiträge angeglichen. mehr...

News

Techniker Krankenkasse schließt Versorgungsvertrag mit dem Gamma Knife Center Hannover(2009-11-02 11:04:27)

TK-Versicherte mit einem Hirntumor können sich ab sofort im einzigen interdisziplinären Zentrum für Radiochirurgie und Strahlentherapie in Norddeutschland mit dem 4 Millionen Euro teuren Gamma Knife behandeln lassen. Die Kasse übernimmt die Kosten für diese innovative Therapie. "Wir kombinieren mit diesem Versorgungskonzept Sicherheit und Innovation für unsere Versicherten und ermöglichen ihnen damit am medizinischen Fortschritt teilzunehmen", erklärt Ernst Thiel, Leiter der TK-Landesvertretung Niedersachsen. Mit dem Gamma Knife, was übersetzt Strahlenmesser bedeutet, werden gut- und bösartige Tumore im Bereich des Kopfes sicher, präzise und äußerst schonend therapiert. Weder muss der Patient wochenlang täglich bestrahlt werden, noch wird sein Kopf in einer Operation geöffnet. Eine einzige Bestrahlung mit dem Gamma Knife löscht den Tumor einfach aus. Dieses Behandlungsangebot ist in Norddeutschland einmalig. Bundesweit gibt es nur noch drei weitere Zentren, die diese Therapie durchführen können. Gamma Knife - die sanfte Alternative Für Patienten mit gut- und bösartigen Hirntumoren gibt es mehrere alternative Therapien. Zum einen die operative Tumorentfernung, zum anderen die Bestrahlung. Bei Bestrahlungen unterscheidet man zwischen der meist mehrwöchigen (fraktionierten) Bestrahlung mit dem Linearbeschleuniger und der radiochirurgischen einmaligen (einzeitigen) Hochpräzisionsbestrahlung mit dem Gamma Knife. Die Therapie mit dem Gamma Knife wird ambulant durchgeführt, somit kann der Patient bereits am darauf folgenden Tag seinen gewohnten Lebensgewohnheiten (Arbeiten, Sport treiben, etc.) nachgehen. "Dadurch verbessert das Gamma Knife-Verfahren die Lebensqualität der Erkrankten erheblich", ist sich Ernst Thiel sicher. Bei der konventionellen Bestrahlung muss der Patient in der Regel fünf Wochen täglich in ein hierfür geeignetes größeres Strahlenzentrum fahren. Dies beeinträchtigt und stigmatisiert den Patienten stark, da er über einen langen Zeitraum immer wieder mit seiner Grunderkrankung konfrontiert wird. Gerade bei kleinen Tumoren ist das Gamma Knife die bessere Wahl Der Einsatz des Strahlenmessers ist bei fünf Indikationen (Metastasen im Gehirn, Meningeome, Akustikusneurinome, Hypophysenadenome, Angiome) nachweislich geeigneter als die mehrwöchige Bestrahlung: Vor allem bei kleinen bösartigen Tumoren ist das Ziel einer Bestrahlung die komplette Tumorabtötung. Dieses Ziel wird nur dann erreicht, wenn eine sehr hohe punktuelle Dosis auf den Tumor einwirkt. Die Bestrahlung wird auf den Zehntelmillimeter genau auf das kranke Gewebe gerichtet, so dass gesunde Hirnstrukturen geschont werden. "Die Hochpräzisionsbestrahlung mit dem Gamma Knife löscht den Tumor komplett aus", versichert Neurochirurg Dr. med. Otto Bundschuh. Schnellere Behandlung "Ob ein Patient mit dem für ihn wesentlich angenehmeren Gamma Knife bestrahlt wird, oder wochenlang täglich wird außerhalb dieses Vertrages im Einzelfall entschieden. Ein Prozess, der mitunter Monate dauert", sagt der Neurochirurg, der das Gamma Knife Center gemeinsam mit Werner Brenneisen, Diplom Physiker und Facharzt für Strahlentherapie, betreibt. Auch Werner Brenneisen freut sich über den ersten Vertrag mit einer Krankenkasse und betont: "Damit entscheidet die TK ohne zeitliche Verzögerungen zum Wohle ihrer Versicherten." "Sowohl aus medizinischer als auch aus psychologischer Sicht ist die einmalige Bestrahlung mit dem Gamma Knife der mehrwöchigen Bestrahlung in vielen Fällen vorzuziehen. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, dass die TK mit diesem Vertrag zum Wohle ihrer Mitglieder und Patienten mit einem Hirntumor entschieden hat", sagt Dr. Bundschuh. (Pressemitteilung Techniker Krankenkasse)