Lancia Beta

Vergleichen Sie Ihre Autoversicherung

Vergleichen Sie verschiedene Anbieter und wechseln Sie zu einer günstigeren Autoversicherung. Mit unserem Online-Vergleich finden Sie schnell und bequem die optimale Kfz-Versicherung.

Stellen Sie sich aus Haftpflichtversicherung, Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung - individuell nach Ihren Bedürfnissen - das für Sie passende Angebot zusammen.

Lancia Beta

Lancia Beta

Autounfall – was tun, wenn‘s kracht?

Autounfall – was tun, wenn‘s kracht?Mit einem Straßennetz von über 231.000 Kilometern Länge zahlt Deutschland zu den am besten erschlossenen Verkehrsräumen weltweit. Im Herzen des Kontinents gelegen, ist das bevölkerungsreichste Land der EU der wichtigste Knotenpunkt des europäischen Transitverkehrs – ein wirtschaftlicher Vorteil, der allerdings auch seine Schattenseiten hat. mehr...

Jeder sollte jetzt prüfen, ob er bereits die optimale Autoversicherung hat.

Jeder sollte jetzt prüfen, ob er  bereits die optimale Autoversicherung hat. Ob Pkw, Motorrad oder Wohnmobil, die Kfz-Haftpflichtversicherung ist für alle Fahrzeuge gesetzlich vorgeschrieben. Bei einem Schadensfall mit Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, leistet die Versicherung des Unfallverursachers für  berechtigte Schadenersatzansprüche des Geschädigten. mehr...

Die Unisex Tarife kommen: Ab Dezember 2012 wird es einheitlich für Männer und Frauen

Genau hinschauen und den richtigen Zeitpunkt wählen, wird jetzt besonders wichtig. Durch die Gleichstellung von Männern und Frauen werden sich die Beiträge, ab dem 21. Dezember 2012, stark verändern. Weil Frauen statistisch länger leben und häufiger zum Arzt gehen, mussten sie bisher in der Krankenversicherung mehr zahlen. In der Kfz-Versicherung waren sie jedoch günstiger als Männer versichert. Nun werden die Beiträge angeglichen. mehr...

News

Deutsche Servicegesellschaft für Finanzdienstleister nutzt Beta Systems(2009-10-27 11:31:15)

Die Deutsche Servicegesellschaft für Finanzdienstleister DSGF setzt FrontCollect Finance der Beta Systems Software AG ein. Mit dieser Lösung wird der gesamte Posteingang von Sparkassen in einem hochstandardisierten Prozess automatisch und rationell verarbeitet. Die Prozesse der Marktfolge Passiv werden effizient unterstützt. Die FrontCollect-Technologie erlaubt der DSGF das mandantenspezifische Auslesen und Validieren mit dem höchstmöglichen Automationsgrad über alle Standorte hinweg. Der Workflow in der Sachbearbeitung in den Folgesystemen der Finanz Informatik ist damit wesentlich optimiert. Zudem ist die Posteingangslösung für Finanzdienstleister in der Lage, die unterschiedlichsten Dokumente aus dem Bereich Marktfolge oder dem allgemeinen Geschäftsverkehr einer Sparkasse zu verarbeiten. Alle Kunden der DSGF können zukünftig die Digitalisierung ihres Posteingangs oder der Dokumente aus dem Bereich Marktfolge auslagern und alle betreffenden Dokumente ins zentrale Dokumentenarchiv der Finanz Informatik übertragen. Die DSGF bietet FrontCollect Finance ihren angeschlossenen Sparkassen sowohl als Outsourcing-Dienst als auch zur dezentralen Systemnutzung an. Die Sparkassen können damit selbst scannen und die Dokumente dezentral indizieren und korrigieren. Sie haben so die Möglichkeit, analog zur Abwicklung des beleghaften Zahlungsverkehrs bei der Finanz Informatik auf die bewährte und innovative Beta Systems Technologie zuzugreifen. Der große Vorteil besteht darin, dass Sparkassen nicht selbst in eigene Systeme und Applikationen investieren müssen. FrontCollect Finance ist die konsequent weiterentwickelte bankenspezifische Lösung für den allgemeinen Posteingang zur Klassifizierung von Dokumenten und der dokumentspezifischen Extraktion von Daten. Sie ist speziell abgestimmt auf Bankprozesse und -dokumente und berücksichtigt eine Vielzahl von vordefinierten branchenspezifischen Merkmalen und Dokumentenklassen. Formulare und Kundenschreiben, aber auch E-Mails oder bereits elektronisch vorliegende Dokumente wie Word-Dateien oder PDF-Dateien lassen sich automatisiert verarbeiten. FrontCollect Finance ist für die Finanz Informatik zertifiziert und auf deren Zentrales Dokumenten Archiv (ZDA) abgestimmt. Die fachliche Unterstützung für die Gesamtbanklösung OSPlus (One System Plus) der Finanz Informatik ist gewährleistet. Die neue Version von FrontCollect Finance bietet zudem die Möglichkeit, digitale Dokumente als PDF/A-Dateien für die Langzeitarchivierung bereitzustellen. Auch im aktuellen OSPlus-Release der Finanz Informatik wird das Archivformat PDF/A-1b unterstützt. Sparkassen können somit die Vorteile von PDF/A zur sicheren Langzeitarchivierung voll ausnutzen. Mit der bankspezifischen Lösung FrontCollect Finance und der BZV-Anwendung der Finanz Informatik haben Sparkassen die Möglichkeit, sowohl die Dokumente aus dem Zahlungsverkehr (ZV) als auch die Dokumente außerhalb des Zahlungsverkehrs zu verarbeiten. "Die Sparkassen können durch FrontCollect Finance und die Outsourcingmodelle der DSGF erhebliche Kostenvorteile erzielen", erläutert Norbert Baumgärtner, Geschäftsführer der DSGF und führt aus: "Die Sachbearbeiter in den Sparkassen können damit die umfassende Workflow-Unterstützung von OSPlus vollumfänglich nutzen. Dies reduziert die Prozesszeiten und -kosten in der Sachbearbeitung deutlich." Teilprozesse werden vereinheitlicht und können zukünftig teil- oder vollautomatisiert ablaufen. Regelwerke lassen sich so konsequenter durchsetzen und Compliance-Richtlinien besser einhalten. Zudem ist ein sofortiger Zugriff auf die Dokumente und Daten durch die gesamte Bankenorganisation hinweg jederzeit möglich. "Beta Systems bietet die zukunftsweisende und höchstleistungsfähige Technologie, um in der Marktfolge Passiv den Service für die Kunden weiter zu verbessern und zwar auch für größte Dokumentenmengen. Dadurch ist es uns möglich, unsere Marktführerschaft bei den Dienstleistungsfabriken der Banken in Europa auszubauen", kommentiert Gernot Sagl, Vorstand der Beta Systems Software AG. FrontCollect Finance stellt im Rechenzentrumsbetrieb der DSGF einen programmübergreifenden Mandantenfilter mit einer strikten Datentrennung zur Verfügung. Diese geht einher mit einer mandantenfähigen Benutzer-Administration. Technisch gesehen bietet die DSGF ihren Mandanten mit FrontCollect Finance modernste Technologie, die sich durch große Flexibilität und hohe Volumina beim Dokumentendurchsatz auszeichnet. Neu eingesetzt werden Klassifikationsalgorithmen, unscharfe Datenabgleiche mittels FC Fuzzy Server und umfangreiche Dokumentenstrukturanalysen. Über DSGF Die DSGF Deutsche Servicegesellschaft für Finanzdienstleister mbH ist der führende Dienstleister für Zahlungsverkehr und Dokumentenmanagement in Deutschland. Sie verarbeitet jährlich 180 Millionen Belege für mehr als 130 Geldinstitute in zehn Bundesländern. Dafür sind insgesamt etwa 550 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an mehreren Standorten in Sachsen, Nordrhein-Westfalen und Bayern tätig. Das Kompetenz-Center für Dokumentenmanagement ist in Dresden angesiedelt. Entstanden ist die DSGF am 01.01.2006 aus der Sparkassen-Service-Gesellschaft mbH, Köln, und der DS Dresdner Sparkassenservice GmbH. Am 01.01.2007 erfolgte der Zusammenschluss mit der Zahlungsverkehrsbearbeitung des SZB ServiceZentrum Bayern GmbH & Co. KG. www.dsgf.de Beta Systems Software AG - Agility Integrated Die Beta Systems Software AG (Prime Standard: BSS, ISIN DE0005224406) entwickelt hochwertige Softwareprodukte und -lösungen für die automatisierte Verarbeitung großer Daten- und Dokumentenmengen. Die Produkte und Lösungen dienen der Prozessoptimierung, führen zu einer verbesserten Sicherheit und sorgen für mehr Agilität in der IT. Sie gewährleisten die Erfüllung von geschäftlichen Anforderungen in Bezug auf Governance, Risikomanagement und Compliance (GRC) und erhöhen die Leistungsfähigkeit der Unternehmens-IT in punkto Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Flexibilität. Der Produktbereich für IT-Infrastruktursoftware (Infrastructure & Operations Management) von Beta Systems richtet sich branchenübergreifend an Rechenzentren zur Optimierung des Job und Output Managements. Darüber hinaus bietet Beta Systems Unternehmen mit hohen User-Zahlen Produkte zur Automatisierung der IT-Benutzerverwaltung an. Im ECM-Lösungsbereich (ECM & Document Solutions) entwickelt Beta Systems für Großunternehmen in den Branchen Financial Services, Industrie und Handel individuelle branchenspezifische Lösungen für die Themen Zahlungsverkehr, Posteingangsbearbeitung und allgemeines Dokumentenmanagement. Beta Systems wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt mehr als 600 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist in den Kompetenz-Centern Augsburg, Köln und Calgary sowie international mit 19 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Weltweit setzen mehr als 1.400 Kunden in über 3.300 laufenden Installationen Produkte und Lösungen von Beta Systems ein. Beta Systems generiert rund 50 Prozent seines Umsatzes international. Rund 200 dieser Kunden kommen aus den USA und Kanada. www.betasystems.de (Pressemitteilung Beta Systems Software AG)