Hyundai Atos Prime

Vergleichen Sie Ihre Autoversicherung

Vergleichen Sie verschiedene Anbieter und wechseln Sie zu einer günstigeren Autoversicherung. Mit unserem Online-Vergleich finden Sie schnell und bequem die optimale Kfz-Versicherung.

Stellen Sie sich aus Haftpflichtversicherung, Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung - individuell nach Ihren Bedürfnissen - das für Sie passende Angebot zusammen.

Hyundai Atos Prime

Hyundai Atos Prime

Autounfall – was tun, wenn‘s kracht?

Autounfall – was tun, wenn‘s kracht?Mit einem Straßennetz von über 231.000 Kilometern Länge zahlt Deutschland zu den am besten erschlossenen Verkehrsräumen weltweit. Im Herzen des Kontinents gelegen, ist das bevölkerungsreichste Land der EU der wichtigste Knotenpunkt des europäischen Transitverkehrs – ein wirtschaftlicher Vorteil, der allerdings auch seine Schattenseiten hat. mehr...

Jeder sollte jetzt prüfen, ob er bereits die optimale Autoversicherung hat.

Jeder sollte jetzt prüfen, ob er  bereits die optimale Autoversicherung hat. Ob Pkw, Motorrad oder Wohnmobil, die Kfz-Haftpflichtversicherung ist für alle Fahrzeuge gesetzlich vorgeschrieben. Bei einem Schadensfall mit Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, leistet die Versicherung des Unfallverursachers für  berechtigte Schadenersatzansprüche des Geschädigten. mehr...

Die Unisex Tarife kommen: Ab Dezember 2012 wird es einheitlich für Männer und Frauen

Genau hinschauen und den richtigen Zeitpunkt wählen, wird jetzt besonders wichtig. Durch die Gleichstellung von Männern und Frauen werden sich die Beiträge, ab dem 21. Dezember 2012, stark verändern. Weil Frauen statistisch länger leben und häufiger zum Arzt gehen, mussten sie bisher in der Krankenversicherung mehr zahlen. In der Kfz-Versicherung waren sie jedoch günstiger als Männer versichert. Nun werden die Beiträge angeglichen. mehr...

News

Deutsche Börse erhält neues Gesicht(2002-11-01 12:00:00)

Aus dem Zusammenbruch des Neuen Marktes hat die Deutsche Börse die Konsequenzen gezogen. Am Donnerstag wurde die neue Organisationsstruktur der Börse vorgestellt. Es ist vorgesehen, die Börse in zwei Segmente zu unterteilen - den Prime Standard und den General Standard. r Börsenrat wird Mitte November die neue Börsenordnung verabschieden. Sie wird zum ersten Januar 2003 in Kraft treten. Das neue Indexsystem soll bis zum 24. März 2003 funktionieren.

Im General Standard werden Unternehmen gehandelt, die "nur" den Transparenzkriterien deutscher Gesetze entsprechen. In diesem Segment wird es keinen eigenen Index, vergleichbar mit dem DAX, geben.

Damit ein Unternehmen im Prime Standard Segment gehandelt werden kann, kommen international übliche Transparenzkriterien hinzu: Quartalsberichte, internationale Rechnungsstandards, Unternehmensmitteilungen zusätzlich in Englisch und einiges mehr.
In dieser Sparte der Börse wird es einige neue Indizes geben. Neben dem DAX, der unverändert die 30 größten deutschen Unternehmen darstellt, wird es eine Unterscheidung zwischen klassischen und Technologiewerten geben.
Die klassischen Werte werden im MDAX, der von 70 auf 50 Notationen verkleinert wird, berechnet. Für die 50 nächst kleineren Werte bleibt der SDAX weiterhin bestehen.
Der TecDAX wird die 30 größten Technologieunternehmen repräsentieren. Der TecDAX tritt in etwa an die Stelle des NEMAX 50. Wer in Anlagen investiert hat, die auf dem NEMAX beruhen - Indexfonds oder -zertifakte zum Beispiel-, braucht sich dennoch keinen Sorge zu machen. Der NEMAX wird als Auslaufmodell noch bis Ende 2004 berechnet.

Alle Unternehmen im Prime Standard werden in einer "Prime-All-Share-Index" genannten Darstellung zusammengefasst. Zusätzlich wird es 18 Branchenindizes in diesem Teil der Börse geben. Um die Index-Verwirrung komplett zu machen, ist geplant alle Werte des Prime und des General Standards im CDAX abzubilden.