SEB Bank: Termingeld Im Test

Langfristige Geldanlagen vergleichen

Für Anleger, die sich mittelfristig gute Zinsen sichern wollen, ist eine mittel- bis langfristige Termingeldanlage genau das Richtige. Denn die Zinsen sind für die ganze Anlagedauer (30 Tage bis 1 Jahr) garantiert. Einige Banken bieten auch Laufzeiten von bis zu 10 Jahren an.

Sichern Sie sich langfristig hohe Zinsen mit einem Termingeldkonto. So viel Zinsen bekommen Sie mit keiner anderen sicheren Anlageform! Attraktive Zinsen jetzt sichern!

SEB Bank: Termingeld Im Test

Festgeld-Index (Berechnung)

Plugin-Fehler. Bitte installieren Sie den Flash Player.

Aktienhandel leicht gemacht – das 1x1 der Geldanlage

Der Aktienhandel ist ein heißes Pflaster, auf dem jeder Schritt sehr genau überlegt werden sollte. Denn die Geschichten, die von Anlegern berichten, welche über Nacht reich geworden sind, weil sie die richtigen Aktien hatten, sollten nicht der ausschlaggebende Grund für den Aktienhandel sein. Es gibt nämlich nur sehr wenige Anleger, die in kurzer Zeit mit Aktien reich geworden sind. mehr...

Spekulative Geldanlagen – mit dem richtigen Broker für Jedermann handelbar

Spekulative Geldanlagen – mit dem richtigen Broker für Jedermann handelbar Wie zufrieden sind Sie mit den Zinsen, die Sie auf Ihrem Sparbuch beziehungsweise Ihrem Festgeldkonto erhalten? Wahrscheinlich nicht sehr. Denn die Zinsen, die bei den allseits bekannten und vormals auch sehr beliebten Geldanlagen ausgelobt werden, sind eigentlich der vielen Worte nicht Wert, da sie so gering sind, dass eine Geldanlage auf diesem Wege gar nicht mehr lohnt. mehr...

News

Im Test: Giro4Free der SEB Bank (2008-11-25 15:46:20)

Bereits 1996 hat die SEB Bank ein kostenloses Girokonto auf den deutschen Markt gebracht. Anfang 2008 hat sie das Konto in Giro4Free umbenannt. Ob sich das Produkt der SEB Bank lohnt, zeigt Ihnen unser aktueller Produkttest.

SEB Bank: Details und Vorteile des Giro4Free


Produktdetails des Kontos Giro4 Free (dhe) Die Kontoführung beim Giro4Free der SEB Bank ist kostenlos. Einen monatlichen Gehaltseingang in Höhe von 1.250 Euro muss der Kunde jedoch nachweisen. Das Produkt beinhaltet mehrere Zusatzleistungen, wie einen Kartenschutz für alle Zahlungskarten, Notfallbargeld in Höhe von 1.500 Euro und eine Maestro-Card für den Kontoinhaber. Mit der Giro4Free-Maestro-Card kann der SEB-Kunde an mehr als 2.500 Geldautomaten der Cash-Pool-Gruppe kostenlos Bargeld abheben. Der Filialkunde kann seine Bankgeschäfte zudem über das Telefon oder das Internet tätigen. Bei einer postalischen Zusendung von Kontoauszügen trägt der Kunde die Portokosten. Vorteile des Giro4Free der SEB Bank Das gebührenfreie Giro4Free-Angebot beinhaltet einen Kartenschutz. Über die 24-Stunden-Hotline kann man seine verlorene oder gestohlene Karte entsprechend schnell sperren lassen. Die Karte muss hierzu registriert werden. Bei Kartenverlust reichen dann die Kontonummer und das Kennwort zur Sperrung aus. Das Notfallbargeld ist ein weiterer Pluspunkt des Giro4Free-Kontos. Dieser Bargeldservice von bis zu 1.500 Euro ist nur mit der gleichzeitigen Kartensperre kostenlos. Laut SEB bekommt der Kunde weltweit innerhalb von einer Stunde die Summe, in Euro bzw. in der jeweiligen Landeswährung, an über 30.000 Auszahlungsstellen in 120 Ländern, ausgezahlt. Weitere Vorteile: Das Giro4Free-Angebot richtet sich sowohl an Filial- als auch an Onlinekunden. Letztere können beim Online-Banking zwischen dem PIN/TAN- und dem sehr sicheren HBCI-Chipkarten-Verfahren wählen. Die Maestro-Card, Überweisungsein- und ausgänge (im Inland bzw. als EU-Standardüberweisung und SEPA-Überweisung) sind für den Kunden ebenso kostenlos. Mit dem Konto-Umzugsservice bietet die SEB Bank zudem einen Dienst an, der dem Kunden beim Bankwechsel Zeit und Mühe spart. Erfahren Sie auf der nächsten Seite mehr über das Giro4Free der SEB Bank und lesen Sie das forium.de-Testurteil.


Giro4Free: Nachteile und forium.de-Testurteil


Nachteile des Giro4Free Die monatliche Kontoführung des Giro4Free ist zwar kostenlos. Um in den Genuss des Giro4Free-Kontos zu kommen, benötigt der Bankkunde aber eine positive Bonität, eine Schufa-Auskunft sowie aktuelle Einkommensnachweise und einen monatlichen Gehaltseingang von mindestens 1.250 Euro. Auch der Zins für einen Dispositionskredit ist für den Kunden mit 14,20 Prozent pro Jahr recht hoch. Bei geduldeten Kontoüberziehungen beträgt der Zins immerhin18,50 Prozent. Ein weitere Einschränkung des Angebots: Bargeldauszahlungen an fremden Geldautomaten mit der Maestro-Card sind nicht gerade preiswert. Während der Karteninhaber im Inland und im europäischen Ausland ein Prozent, mindestens aber vier Euro, des abgehobenen Bargeldbetrages bezahlen muss, werden außerhalb Europas jeweils vier Euro pro Abhebung fällig. forium.de Testurteil Das Giro4Free -Konto der SEB Bank überzeugt aufgrund seiner kostenlosen Kontoführung, seiner kostenlosen Zusatzleistungen wie dem Kartenschutz, der 24-Stunden-Hotline inklusive des Notfallbargeldes. Durch das relativ große Filialnetz ist das Giro4Free zudem eine gute Alternative für all jene, die hin und wieder Wert auf eine persönliche Beratung in der Filiale legen und gelegentlich eine Überweisung oder einen Scheck persönlich am Schalter abgeben wollen. Aufgrund seiner Einschränkungen, wie dem monatlichen Mindesteingang und den Kosten fürs Geldabheben an Fremdautomaten weist das Angebot aber auch einige Schwachpunkte auf. Unternehmensinformation Die SEB Bank, ein Tochterunternehmen des schwedischen SEB (Skandinaviska Enskilda Banken) Konzerns, verfügt in Deutschland über insgesamt 173 Bankfilialen mit rund einer Millionen Kunden. Zudem gehört die SEB dem Bundesverband deutscher Banken an und ist Mitglied des Einlagensicherungsfonds der privaten Banken. Die Staatsgarantie von Bundeskanzlerin Merkel gilt auch für alle Spareinlagen bei der SEB Bank. In Deutschland bietet die SEB Bank Privatkunden fünf Girokonten an. Neben dem Giro4Free-Konto offeriert die Bank zwei gebührenpflichtige Konten, ein kostenloses Startkonto für Schüler, Auszubildende und Studenten und ein Geschäftskonto. Mit einem Anteil von rund 60 Prozent unter allen Girokonten hat das Giro4Free die Spitzenposition inne. Was halten Sie von diesem Angebot oder welche Erfahrungen haben Sie mit der Bank gemacht? Diskutieren Sie mit in Forium Experten, dem Forum für Steuern, Versicherungen und Finanzen .