Discount Brokerage Comparison

Brokerage - Nichts für Ängstliche

Wer die Chancen und Risiken des Kapitalmarkts erkunden will, braucht ein Depot, um die Wertpapiere verwalten zu können. Besonders günstige Konditionen und niedrige Ordergebühren bekommen Sie bei Direktbanken und Online-Brokern.

Finden Sie heraus, welches Depot zu Ihren Aktien, Fonds und festverzinslichen Papieren passt. Wer aber wirklich geringe Depotgebühren haben will, nutzt einfach unseren Online Depotkonten-Vergleich.

Discount Brokerage Comparison

Welche Vorteile hat Copy Trading?

Seit 10 Jahren sind die ersten Anbieter von Copy Trading mittlerweile auf dem Markt und der Boom an Mitgliedern und neuen Social Trading Plattformen setzt sich fort. Die Idee hinter dem Angebot ist so einfach, wie genial: Innerhalb einer Online-Community mit ähnlichen Kommunikationsfunktionen wie bei Facebook, ist es möglich einem erfahrenen Profi-Trader zu folgen und alle seine Trades automatisch zu kopieren. mehr...

Aktienhandel leicht gemacht – das 1x1 der Geldanlage

Der Aktienhandel ist ein heißes Pflaster, auf dem jeder Schritt sehr genau überlegt werden sollte. Denn die Geschichten, die von Anlegern berichten, welche über Nacht reich geworden sind, weil sie die richtigen Aktien hatten, sollten nicht der ausschlaggebende Grund für den Aktienhandel sein. Es gibt nämlich nur sehr wenige Anleger, die in kurzer Zeit mit Aktien reich geworden sind. mehr...

Spekulative Geldanlagen – mit dem richtigen Broker für Jedermann handelbar

Spekulative Geldanlagen – mit dem richtigen Broker für Jedermann handelbar Wie zufrieden sind Sie mit den Zinsen, die Sie auf Ihrem Sparbuch beziehungsweise Ihrem Festgeldkonto erhalten? Wahrscheinlich nicht sehr. Denn die Zinsen, die bei den allseits bekannten und vormals auch sehr beliebten Geldanlagen ausgelobt werden, sind eigentlich der vielen Worte nicht Wert, da sie so gering sind, dass eine Geldanlage auf diesem Wege gar nicht mehr lohnt. mehr...

News

Brokerage Index auf Jahreshöchststand – Aktie von Alibaba unter den meistgekauften Titeln – Indexstand September: 111,8 Punkte(2014-10-13 08:20:02)

08.10.2014 - comdirect Brokerage Index September: Privatanleger im Börsenfieber

Brokerage Index auf Jahreshöchststand – Aktie von Alibaba unter den meistgekauften Titeln – Indexstand September: 111,8 Punkte

Quickborn. Alibaba, Zalando, Rocket Internet – der Börsenherbst startet mit vielen Neuzugängen. Die deutschen Privatanleger haben sich von der Börseneuphorie anstecken lassen und haben eingekauft: Der aktuelle comdirect Brokerage Index erreichte mit 111,8 Punkten im September den höchsten Wert des laufenden Jahres (August: 107,2 Punkte). Die Wertpapierkäufe überwogen also deutlich gegenüber den Verkäufen. „Von temporären Kurseinbrüchen haben sich die Anleger nicht abschrecken lassen. Im Gegenteil: Sie kauften gerade dann besonders kräftig zu“, sagt Stefan Wolf, Produktmanager Trading bei comdirect. „Dieser Optimismus überrascht vor dem Hintergrund anhaltender Krisen und sich eintrübender Wirtschaftsindikatoren. Der Brokerage Index zeigt, dass das Interesse an den Kapitalmärkten anhält“, so Wolf.


Quelle: comdirect bank AG

Das spiegelt sich insbesondere bei Aktien wider: Der Brokerage Index für diese Anlageklasse stieg auf 118,1 Punkte, nach 108,6 Punkten im August. Die Aktie von Apple führt dabei die Liste der Top-5-Käufe an. „Besonders als Anfang September die neuen Produkte vorgestellt wurden, war die Aktie stark nachgefragt“, so Stefan Wolf. Auch die Aktie des chinesischen Onlinehändlers und Börsenneulings Alibaba findet sich unter den meistgekauften Titeln, ebenso wie die Papiere der DAX-30-Unternehmen Allianz, BASF und Lufthansa. Bankaktien wurden im vergangenen Monat hingegen eher abgestoßen.

Der Brokerage Index für Renten legte ebenfalls zu: von 98,1 Punkten im August auf aktuell 124,4 Punkte. „Hier haben neu emittierte Anleihen mit attraktiven Kupons das Bild geprägt. Insbesondere renditeorientierte Anleger, die bereit sind, Risiken in Kauf zu nehmen, haben zugegriffen“, analysiert Stefan Wolf.

Der comdirect Brokerage Index im Detail September 2014 August 2014 Index gesamt 111,8 107,2 Aktien 118,1 108,6 Fonds (ohne Sparpläne) 119,0 128,1 Zertifikate 102,4 99,5 Renten 124,4 98,1 Optionsscheine 99,1 101,2

Hintergrund comdirect Brokerage Index
Der comdirect Brokerage Index erscheint monatlich. Die Daten zur Berechnung des Indexes sind repräsentativ für das Verhalten der Privatanleger in Deutschland. Der Index zeigt, ob die handelsaktiven Privatanleger tendenziell eher Wertpapiere kaufen oder ob sie eher verkaufen. Für die Berechnung des Indexwertes werden die Wertpapierkäufe den -verkäufen der rund 850.000 Depotkunden der comdirect bank AG gegenübergestellt und mit dem Durchschnitt des vorangegangenen Jahres verglichen. Beim Gesamtindex werden die Wertpapierklassen Aktien, Fonds, Zertifikate, Renten und Optionsscheine entsprechend ihres Anteils an den Gesamtorderzahlen berücksichtigt. Ein Indexwert für jede einzelne Anlageform wird jeweils gesondert berechnet. Orders institutioneller Kunden und Sparpläne fließen nicht in die Auswertung ein. Für die Berechnung des Indexes ist es unerheblich, ob die Gesamtzahl der Wertpapierorders im Berichtsmonat gestiegen oder gesunken ist. Ein Indexstand über 100 Punkten zeigt an, dass im betrachteten Monat im Vergleich zum Referenzeitraum Wertpapiere eher gekauft wurden. Ein Stand unter 100 Punkten zeigt im Vergleich zum Referenzzeitraum an, dass Wertpapiere eher verkauft wurden. Weitere Informationen zum comdirect Brokerage Index und zur Methodik finden Sie in einem Factsheet, das wir Ihnen gerne zusenden.



Pressemitteilung comdirect (08.10.2014 - comdirect Brokerage Index September: Privatanleger im Börsenfieber )