Betriebshaftpflichtversicherungen Im Internet Vergleichen

Betriebshaftpflicht: Das lohnt sich!

Gewerbetreibende haften für Schäden, die sie in Ausübung ihrer Tätigkeit Dritten gegenüber zufügen.

Zuverlässigen Schutz bietet nur die Betriebshaftpflichtversicherung.

Betriebshaftpflichtversicherungen Im Internet Vergleichen

  • Schneller Vergleich günstiger Versicherungen
  • Unverbindliches Angebot
  • Extragünstige Internet-Konditionen
  • Jahresbeiträge und Deckungssummen auf einen Blick
Betriebshaftpflichtversicherungen Im Internet Vergleichen

Staatliche Förderung im Ehrenamt

Ehrenamt Egal ob Sie passive oder aktive Hilfe leisten - ob Sie Geld an eine gemeinnützige Organisation spenden oder ehrenamtlich tätig werden. Mit dem neuen "Hilfen für Helfer"-Gesetz bekommen engagierte Bürger Unterstützung vom Staat. Lesen Sie hier, wie die konkrete Förderung in den Bereichen Steuern und Versicherungen aussieht. mehr...

News

ARAG und AOL starten Internet Rechtsschutz(2013-07-26 16:47:23)

So kommt man im Internet gut zu Recht: ARAG und AOL starten Internet Rechtsschutz
Der Rechtsschutzspezialist ARAG und AOL starten mit einem neuen Produkt: Dem AOL Internet Rechtsschutz. Dieser Internet Rechtsschutz sichert die privaten Online-Verträge ab. Mit der neuen Versicherung erweitert AOL sein umfangreiches Angebot an Online-Schutzmechanismen: Während die bekannten AOL-Software-Lösungen vor allem auf die technische Sicherheit zielen, schützt der neue AOL Internet-Rechtschutz Nutzer auf der rechtlichen Seite.
„Die Sicherheit der Nutzer hat schon immer oberste Priorität bei AOL. So umfassend und ausgereift unsere technischen Schutzmechanismen mittlerweile auch sind, 100-prozentige technische Sicherheit kann es nicht geben. Aus diesem Grund investieren wir seit Jahren verstärkt in die Vermittlung von Medienkompetenz zur Steigerung der Sicherheit im Internet. Unsere neue, mit der ARAG realisierte Internet Rechtsschutz-Versicherung, bietet echte Sicherheit bei Online-Geschäften“, erläutert Charles Fränkl, Geschäftsführer von AOL Deutschland, das neue Angebot.
Hanno Petersen, Vorstand der ARAG Rechtsschutz, ergänzt: „Der AOL Internet Rechtschutz von der ARAG ist die perfekte Ergänzung zum technischen Schutz bei AOL. Leider wird der Schutz der persönlichen Daten beim Surfen im Internet immer schwierig sein. Das Internet bietet durch seine Anonymität vielfache Möglichkeiten für Betrug. Und wenn es dann passiert ist, hilft der AOL Internet-Rechtsschutz von der ARAG.“ Die ARAG unterstützt den Kunden bei der Wahrnehmung seiner rechtlichen Interessen, unabhängig davon, in welchem Land der Vertragspartner sitzt. Auf Wunsch beauftragt die ARAG einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung der rechtlichen Interessen. Auch die Kosten, die der versicherte AOL Kunde gegebenenfalls dem Prozessgegner erstatten muss, werden von der ARAG bis 30.000 Euro je Rechtsschutzfall getragen.
Die AOL Internet Rechtsschutz-Versicherung steht allen Internetnutzern für einen monatlichen Beitrag von 3,99 Euro, bei einer Selbstbeteiligung von 80 Euro je Schadensfall ab sofort zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Endkunden online auf der AOL Webseite.
Die AOL Internet Rechtsschutz-Versicherung
Was tun, wenn die bestellte Ware beschädigt ist oder gar nicht eintrifft? Oder sich der fest gebuchte Flug in Luft auflöst? Der AOL Internet Rechtsschutz hilft Kunden, um Ihr gutes Recht zu kämpfen – ohne finanzielles Risiko. Er tritt weltweit bei rechtlichen Differenzen aus privaten Verträgen ein, die über das Internet geschlossen wurden. Besonders wichtig ist die weltweite Geltung des Rechtsschutzes, da mögliche Internet-Geschäftspartner über den gesamten Globus verteilt sein können.
Mögliche Fälle für den Internet Rechtsschutz
Alle online abgeschlossenen Verträge, zum Beispiel:
Kauf von Kleidung, technischen Geräten usw.
Verträge mit Reise-/ Verkehrsunternehmen, z. B. Pauschalreisen, Flugtickets, Kreuzfahrten, Hotels
Finanzdienstleistungsverträge, z. B. Online-Banking, Darlehen, Versicherungen
Und offline abgeschlossene Verträge mit Online-Bezug, z.B. mit Providern.
Und das kann ein Rechtsstreit kosten
Sie ersteigern für 850 Euro eine absolute Rarität im Internet: Eine Demo der Beatles mit Original-Autogrammen. Der Anbieter sitzt in den USA. Sie überweisen das Geld, aber der Verkäufer lässt nichts von sich hören. Sie fordern die 850 Euro zurück, schalten einen Anwalt ein und gehen vor Gericht. In der 1. und 2. Instanz entstehen – bei einem Prozess in Deutschland – rund 1.306 Euro Anwalts- und Gerichtskosten. Prozessieren Sie in den USA, wird es teurer.
59.4 kB PDF Download der Pressemitteilung   Neuer Internet-Rechtsschutz seit 2012
Am 1. Oktober 2012 brachte die ARAG ihren neuen Internet-Rechtsschutz auf den Markt. ARAG web@ktiv ist Deutschlads erster umfassender Online-Schutz für Privatkunden.


Pressemitteilung ARAG (12.07.2006)