Riesterrente Betriebliche Altersvorsorge

Private Rentenversicherung

Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, seinen Beschäftigten die Möglichkeit zu geben, einen Teil ihres Lohns oder Gehalts in eine betriebliche Altersvorsorge zu investieren.

Die Direktversicherung ist die am häufigsten gewählte Form der Entgeltumwandlung.

Bezugsberechtigt für die Leistungen sind der Arbeitnehmer bzw. seine Hinterbliebenen. Direktversicherungen gelten als Schonvermögen und sind somit Hartz IV sicher.

Riesterrente Betriebliche Altersvorsorge

Riesterrente Betriebliche Altersvorsorge

Aktuelle Studie zeigt auf: Altersarmut ist DAS Angst-Thema der jungen Deutschen

Aktuelle Studie zeigt auf: Altersarmut ist DAS Angst-Thema der jungen Deutschen Die Rente von Vater Staat reicht später womöglich nicht für den Lebensunterhalt, und wer nicht selbst vorsorgt, dem droht im Alter Armut: Davor haben die 19-bis-39-jährigen Deutschen Angst, wie die neue Studie zeigt.   Über die Hälfte der jungen Deutschen ist beunruhigt Wie die TNS Emnid-Umfrage im Auftrag des Finanzdienstleistungsunternehmens mehr...

Altersvorsorge statt Armut - damit die Rente reicht

Keine Angst vor Altersarmut Die Diskussion um die aktuelle Erhöhung der Renten zeigt deutlich, dass sich immer mehr Menschen vor Armut im Alter fürchten. Viele Versicherungen und Finanzdienstleister schüren diese Angst und drängen Kunden zum Kauf von unsinnigen Policen und Geldanlagen. Dabei gilt jetzt mehr denn je: Nicht in Panik verfallen, sondern unnötige Kosten einsparen und damit seine Rente aufbessern. Auch die Generation der "Best Ager" ab 50 Jahren kann günstig vorsorgen. mehr...

So retten Auszubildende ihr Kindergeld

So retten Auszubildende ihr KindergeldAnspruch auf Kindergeld besteht grundsätzlich für Kinder, die noch nicht volljährig sind. Darüber hinaus kann das Kindergeld aber auch bis zum 25. Lebensjahr ausgezahlt werden, wenn sich das Kind in der Ausbildung befindet. Für volljährige Kinder gilt der Anspruch jedoch nur, wenn sie kein Einkommen über dem Grenzbetrag beziehen. Wir verraten Ihnen, wie Sie in einem solchen Fall Ihr Kindergeld retten können. mehr...

News

R+V: Neue RiesterRente für Mitglieder(2006-05-02 17:20:05)

Die Riester-Rente lohnt sich - dafür sorgen staatliche Zulagen und eine attraktive Steuerersparnis. Dennoch: Von 32 Millionen Menschen, die Anspruch auf Riester-Förderung haben, haben nach Angaben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales erst 5,6 Millionen einen Vertrag abgeschlossen. R+V hat deshalb speziell für die Mitglieder der Volksbanken und Raiffeisenbanken ein neues Produkt entwickelt: Die VR-Mitglieder-RiesterRente. Wie bei allen Mitglieder-Versicherungen profitieren die Kunden von exklusiven Vorteilen. Von den rund 30 Millionen Kunden von Volksbanken und Raiffeisenbanken sind rund 16 Millionen Mitglieder. Neu: VR-Mitglieder-RiesterRente mit bis zu 150 Prozent Beitragsgarantie Über 90 Prozent der Deutschen sind bei der Planung ihrer Altersvorsorge absolut sicherheitsorientiert. Die VR-Mitglieder-RiesterRente bietet Sicherheit in besonderem Maße. Der Gesetzgeber verpflichtet alle Riester-Anbieter, mindestens hundert Prozent der eingezahlten Beiträge bei Beginn der Auszahlungsphase für die Verrentung zur Verfügung zu stellen. Aus dieser Summe wird die monatliche Rente berechnet. Leistungen, die über die eingezahlten Beiträge hinausgehen, hängen bei vielen Produkten von der Entwicklung der Märkte ab. Die RiesterRente der R+V dagegen gibt eine höhere Garantie - abhängig vom Eintrittsalter und von der Laufzeit. Für Bank-Mitglieder ist diese Garantie besonders hoch, denn die VR-Mitglieder-RiesterRente hat ein besseres Preis-Leistungsverhältnis als der Normaltarif, die R+V-RiesterRente. So stehen beispielsweise einem 25-jährigen Versicherten nach einer Laufzeit von 40 Jahren aus der VR-Mitglieder-RiesterRente garantiert 150 Prozent der eingezahlten Beiträge zur Verfügung. Zusätzlich profitiert er von einer Überschussbeteiligung. Das Doppelplus: Zulage vom Staat und Arbeitslosigkeitsversicherung Dank der Zulagen übernimmt der Staat einen Großteil der zu sparenden Summe - das lohnt sich. Für Besserverdiener kommen attraktive Steuervorteile hinzu. Wer dagegen seinen Job verliert, kann sich oft die Beiträge zur Riester-Rente nicht mehr leisten - und verliert damit auch die hohe staatliche Förderung. Nur bei R+V kann auf Wunsch eine Arbeitslosigkeitsversicherung in die VR-Mitglieder-RiesterRente eingeschlossen werden. Wird der Kunde unverschuldet arbeitslos, so zahlt R+V für die Dauer der Arbeitslosigkeit bis zu zwölf Monate die Beiträge weiter - und der Kunde sichert sich die staatliche Förderung. Vertriebsunterstützung im Fußballfieber Die Riester-Rente lohnt sich für jeden - ein idealer Einstieg für Volksbanken und Raiffeisenbanken, ihre Kunden auf Altersvorsorge anzusprechen. R+V unterstützt den Vertrieb mit einem umfangreichen Paket: Faltblätter für den Verkauf, Angebotsblätter für die Berechnung des Eigenbeitrags, detaillierte Informationen für die Mitarbeiter - alles kommt im Fußball-Design. An der Mini-Torwand werden die Kunden nicht nur über die Vorteile des Produkts informiert, sondern können gleichzeitig mit dem mitgelieferten Mini-Kicker ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Unter den Teilnehmern des zugehörigen Gewinnspiels verlost R+V attraktive Preise. So kann im Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft schon ein Fußballspiel zum Anlass werden, auf die Riester-Rente aufmerksam zu machen. Pressemitteilung der R+V Versicherung