Sehr Gute Bausparverträge

Bausparkonten: Der Geheimtipp für Alle

Bausparen ist und bleibt der Renditeknüller unter den sicheren Anlagen. Aber auch für Baufinanzierer lohnt sich die Zinsgarantie. Sichern Sie sich Top-Renditen oder günstige Finanzierungs-Zinsen, je nach Ihrem individuellen Bedarf.
Alle Testsieger der Stiftung Warentest
Top-Konditionen - mit Garantie
  Attraktiver Online-Bonus
  Einfacher Vergleich von Rendite und Effektivzinsen
   
Nutzen Sie unseren Online-Bauspar-Vergleich.

Sehr Gute Bausparverträge

Sehr Gute Bausparverträge

Know-how rund um die Wohnungsbauprämie

Know-how rund um die WohnungsbauprämieHäuslebauer hergehört: Die Wohnungsbauprämie ist eine staatliche Förderung, die man bei Abschluss eines Bausparvertrags beantragen kann. Sie kann von jedem Bürger mit Vollendung des 16. Lebensjahres in Anspruch genommen werden, der in Deutschland lebt. Wer sich den Traum von einer eigenen Immobilie erfüllen möchte, mehr...

Hausbau und Hausbesitz: Gut abgesichert durch alle Lebenslagen

Hausbau und Hausbesitz: Gut abgesichert durch alle Lebenslagen Bauherren und Immobilienkäufer setzen sich mit dem Bau bzw. Erwerb einer Immobilie einem hohen finanziellen Risiko aus. Tritt ein Schaden an ihrem Eigentum auf oder werden Dritte auf ihrem Grundstück geschädigt, müssen sie ohne Versicherungsschutz mit ihrem Privatvermögen für Schäden haften bzw. dafür aus eigener Tasche aufkommen. Um langfristig ruhig schlafen zu können, empfiehlt sich daher der Abschluss einiger Versicherungspolicen, die zumindest einen Teil des finanziellen Risikos für Hausbesitzer schultern. mehr...

Die ideale Baufinanzierung für jede Lebenssituation

Die ideale Baufinanzierung für jede LebenssituationViele Menschen träumen davon, eine eigene Immobilie zu besitzen. Doch ein Haus ist mit hohen Kosten verbunden - wer kein Geld im Überfluss hat, muss gezielt planen. Um Zahlungsschwierigkeiten zu vermeiden, sollten verschiedene Details berücksichtigt werden. Weniger Stress, mehr Zufriedenheit - durch die Umsetzung einiger Ratschläge kann man seinen Traum von der eigenen Immobilie verwirklichen. mehr...

News

Süddeutsche Krankenversicherung und Lebensversicherung erzielen sehr gutes Assekurata-Rating(2009-11-12 12:22:52)

Die Süddeutsche Krankenversicherung a.G. (SDK-Kranken) und die Süddeutsche Lebensversicherung a.G. (SDK-Leben) erzielen im Folgerating 2009 unverändert sehr gute Gesamturteile und werden dafür von Assekurata mit dem Gütesiegel A+ ausgezeichnet. Die SDK-Leben verbessert sich in der Teilqualität Erfolg um eine Note auf sehr gut. Die Sicherheitsmittelausstattung der SDK-Kranken ist weiterhin auf einem hohen Niveau. Mit einer Eigenkapitalquote von 15,66 % und einem Solvabilitätsdeckungsgrad von 264,49 % erzielt die Gesellschaft exzellente Bewertungen. Letzterer misst die aufsichtsrechtlichen Anforderungen zur Erfüllung der versicherungstechnischen Risiken. Assekurata untersucht zudem in einer Value-at-Risk-Betrachtung (VaR) die Risiken aus dem Kapitalanlage- und dem Versicherungsgeschäft. Diese erhöhten Anforderungen übertrifft die SDK-Kranken mit einem Deckungsgrad von 117,53 % und weist damit eine exzellente Risikotragfähigkeit aus. Die bei der SDK-Leben mit einer Quote von 5,21 % unterdurchschnittliche Sicherheitsmittelausstattung nähert sich weiter dem Marktdurchschnitt von 9,09 % an. Die SDK-Leben erfüllt die aufsichtsrechtlichen Solvabilitätsanforderungen mit einer komfortablen Überdeckung von 160,81 % und weist insgesamt eine gute Sicherheitslage auf. Die SDK-Gesellschaften verfügen zudem über ein gutes Management der Kapitalanlagerisiken, was sich auch darin zeigt, dass das Unternehmen die Finanzmarktkrise des Jahres 2008 gut überstanden hat. Die Nettoverzinsung der SDK-Kranken geht daher nur leicht von 4,44 % auf 4,21 % zurück, ohne dass in diesem Zusammenhang Abschreibungen gemäß § 341b Abs. 2 Satz 1 HGB notwendig wurden. Der Markt verzeichnet dagegen einen Rückgang von 4,75 % auf 3,53 %, wobei im Durchschnitt Abschreibungen in Höhe von rund einem Prozent des Kapitalanlagebestandes zu Buchwerten vermieden worden sind. Der im Vierjahrsdurchschnitt sehr gute Kapitalanlageerfolg und die mit gut bewertete versicherungsgeschäftliche Ergebnisquote ergeben zusammen das Rohergebnis mit einer Quote von 10,37 %. Dieses liegt rund zwei Prozentpunkte unter dem Branchenwert der Jahre 2005 bis 2008 (Markt: 12,31 %). Die Erfolgslage der SDK-Kranken ist damit nach Einschätzung von Assekurata als gut anzusehen. Durch die geringeren Rohüberschüsse kann die SDK-Kranken begrenzt Mittel der Rückstellung für Beitragsrückerstattung (RfB) zuführen. Entsprechend unterdurchschnittlich ist die RfB-Quote des Unternehmens, die über die vergangenen vier Jahre 19,85 % beträgt (Markt: 29,57 %). Hierbei gilt es allerdings zu berücksichtigen, dass die SDK-Kranken ihren Versicherten eine hohe und gleichsam exzellente Beitragsrückerstattungsregelung gewährt. Insgesamt wird die Beitragsstabilität des Unternehmens mit gut bewertet (Vorjahr: sehr gut). Dies spiegelt sich auch im Beitragsanpassungssatz der Gesellschaft wider, der über die Jahre 2004 bis 2009 bei 4,79 % liegt (Assekurata-Durchschnitt: 4,54 %). In der Teilqualität Erfolg verbessert die SDK-Leben ihr Urteil von gut auf sehr gut. Im Marktvergleich ist die SDK-Leben genau wie die SDK-Kranken nur in geringem Umfang von den Verwerfungen am Kapitalmarkt betroffen. Auch die SDK-Leben weist in 2008 mit 4,35 % eine überdurchschnittlich hohe Nettoverzinsung aus, die ohne die Nutzung des § 341b Abs. 2 Satz 1 HGB zustande gekommen ist. Auch in anderen Kennzahlen zum Kapitalanlageerfolg kann sich das Unternehmen überdurchschnittlich positionieren. Gestützt wird die sehr gute Erfolgslage zudem durch eine vergleichsweise schlanke Kostenstruktur, verbunden mit entsprechenden Wettbewerbsvorteilen. Die Teilqualität Gewinnbeteiligung/Performance bewertet Assekurata mit sehr gut. Die SDK-Leben verfügt über hohe RfB-Mittel und ordentliche Erträge und ist dadurch grundsätzlich in der Lage, das derzeitige Gewinnbeteiligungsniveau auch künftig aufrechtzuerhalten. Mit ihrer für 2009 deklarierten laufenden Gewinnbeteiligung von 4,40 % positioniert sich die SDK-Leben im Umfeld der Wettbewerber, die im Durchschnitt 4,26 % ausweisen, sehr gut. Daneben verfolgt die Gesellschaft eine sehr zeitnahe Gewinnbeteiligungspolitik, denn die SDK-Leben spricht überdurchschnittlich hohe Garantiewerte aus, gewährt eine Direktgutschrift für den Altbestand und setzt nur in geringem Umfang auf das Instrument der Schlussdividende. Die SDK-Kranken ist eines von zwei Krankenversicherungsunternehmen, das sowohl in der Assekurata-Kundenbefragung als auch in der Teilqualität Kundenorientierung die Bestnote exzellent erzielt. Die SDK-Leben erreicht hier jeweils ein sehr gutes Urteil. Die Kunden des Unternehmens werden in weiten Teilen durch den Innendienst der SDK betreut, mit dem die Versicherten unter anderem in Bezug auf dessen Hilfsbereitschaft überdurchschnittlich zufrieden sind. Hierin kommt nach Meinung von Assekurata auch das hohe Motivations- und Qualifikationsniveau der Innendienstmitarbeiter zum Ausdruck. Das exzellente Beschwerdemanagement der Gesellschaft bietet dabei die Möglichkeit, die Geschäftsabläufe stetig zu optimieren. Die Tarife der SDK-Kranken haben ein vergleichsweise überdurchschnittliches Leistungsniveau. Dies geht allerdings zu Lasten der Wettbewerbsposition, insbesondere im preissensiblen Einsteigersegment. Der Nettoneuzugang geht in 2008 von 4.519 Personen auf 320 Vollversicherte zurück. Die mittlere Zuwachsrate der Jahre 2004 bis 2008 sinkt daher mit 2,33 % leicht unter den Durchschnitt vergleichbarer Unternehmen (2,50 %). Infolgedessen stuft Assekurata die Teilqualität Wachstum/Attraktivität im Markt von exzellent auf sehr gut zurück. Im Geschäftsfeld der Ergänzungsversicherung verzeichnet die SDK-Kranken nämlich, auch dank der engen Kooperation mit der gesetzlichen Krankenkasse mhplus, weiterhin ein hervorragendes Wachstum. Als eines von wenigen Unternehmen hat die SDK-Kranken bereits die Leistungsregulierung aus einer Hand für die Bereiche Auslandsreisekranken, Ambulant sowie Krankentagegeld verwirklicht beziehungsweise vorgesehen, womit sich die Gesellschaft nach Meinung von Assekurata positiv vom Wettbewerb abhebt. Die Mitglieder der mhplus müssen ihre Rechnungen somit nicht gesondert einreichen. Die Zuwachsrate der SDK-Kranken in der Ergänzungsversicherung liegt in 2008 mit 8,40 % deutlich über dem Branchenwert von 4,52 %. Das ebenfalls mit sehr gut beurteilte Wachstum der SDK-Leben ist weiterhin durch eine hohe Bestandszunahme gekennzeichnet, die sich als sehr nachhaltig erweist. Im Neugeschäft zeigt sich gemessen an der Beitragssumme eine positive Entwicklung. Mit einer Stornoquote von 3,32 % kann die Gesellschaft ihre ohnehin sehr gute Position im Markt weiter ausbauen. (Pressemitteilung ASSEKURATA)