Abschlussgebühr Rückerstattung Bausparvertrag

Bausparkonten: Der Geheimtipp für Alle

Bausparen ist und bleibt der Renditeknüller unter den sicheren Anlagen. Aber auch für Baufinanzierer lohnt sich die Zinsgarantie. Sichern Sie sich Top-Renditen oder günstige Finanzierungs-Zinsen, je nach Ihrem individuellen Bedarf.
Alle Testsieger der Stiftung Warentest
Top-Konditionen - mit Garantie
  Attraktiver Online-Bonus
  Einfacher Vergleich von Rendite und Effektivzinsen
   
Nutzen Sie unseren Online-Bauspar-Vergleich.

Abschlussgebühr Rückerstattung Bausparvertrag

Abschlussgebühr Rückerstattung Bausparvertrag

Know-how rund um die Wohnungsbauprämie

-Anzeige-

Know-how rund um die Wohnungsbauprämie-Anzeige- Häuslebauer hergehört: Die Wohnungsbauprämie ist eine staatliche Förderung, die man bei Abschluss eines Bausparvertrags beantragen kann. Sie kann von jedem Bürger mit Vollendung des 16. Lebensjahres in Anspruch genommen werden, der in Deutschland lebt. Wer sich den Traum von einer eigenen Immobilie erfüllen möchte, mehr...

Hausbau und Hausbesitz: Gut abgesichert durch alle Lebenslagen

Hausbau und Hausbesitz: Gut abgesichert durch alle Lebenslagen Bauherren und Immobilienkäufer setzen sich mit dem Bau bzw. Erwerb einer Immobilie einem hohen finanziellen Risiko aus. Tritt ein Schaden an ihrem Eigentum auf oder werden Dritte auf ihrem Grundstück geschädigt, müssen sie ohne Versicherungsschutz mit ihrem Privatvermögen für Schäden haften bzw. dafür aus eigener Tasche aufkommen. Um langfristig ruhig schlafen zu können, empfiehlt sich daher der Abschluss einiger Versicherungspolicen, die zumindest einen Teil des finanziellen Risikos für Hausbesitzer schultern. mehr...

Die ideale Baufinanzierung für jede Lebenssituation

Die ideale Baufinanzierung für jede LebenssituationViele Menschen träumen davon, eine eigene Immobilie zu besitzen. Doch ein Haus ist mit hohen Kosten verbunden - wer kein Geld im Überfluss hat, muss gezielt planen. Um Zahlungsschwierigkeiten zu vermeiden, sollten verschiedene Details berücksichtigt werden. Weniger Stress, mehr Zufriedenheit - durch die Umsetzung einiger Ratschläge kann man seinen Traum von der eigenen Immobilie verwirklichen. mehr...

News

Im Test: Options-Tarif E der Deutscher Ring Bausparkasse(2009-05-12 13:15:07)

optionstarif_e_deutscher_ring1Die Deutsche Ring Bausparkasse richtet sich mit dem Options-Tarif E an all diejenigen, für die mit Abschluss eines Bausparvertrags der Spargedanke im Vordergrund steht. Was der Tarif noch zu bieten hat? Wir haben den Options-Tarif E der Deutschen Ring Bausparkasse für Sie getestet.

Deutscher Ring Bausparkasse: Details und Vorteile des Options-Tarifs E


Produktdetails (use) Der Options-Tarif E ist ein herkömmlicher Bausparvertrag, der allerdings nicht auf eine wohnwirtschaftliche Verwendung der Bausparsumme, sondern auf den Spargedanken abzielt. So ist die Inanspruchnahme eines Darlehens zwar nicht das vordergründige Ziel des Options-Tarifs E ("Bausparvertrag ohne Darlehensverpflichtung"). Ändert der Bausparer jedoch seine Meinung, kann der Kredit dennoch genutzt werden. Für diesen Fall bekommt er dann die versprochenen Darlehenszinsen sowie die uneingeschränkte Flexibilität bei der Rückzahlung zugesichert. Der Guthabenzins beträgt 1,50 Prozent p. a., kann jedoch am Ende der Laufzeit rückwirkend durch einen zusätzlichen Bonuszins in Höhe von 2,50 Prozent p. a. aufgestockt werden. Dafür müssen allerdings folgende Bedingungen erfüllt werden: 1. Die Anlagedauer des Bausparvertrags muss mindestens sieben Jahre betragen 2. Es muss eine Bewertungszahl von 4,0 erzielt werden 3. Es fanden weder eine Erhöhung des Bausparvertrags noch eine Zusammenlegung mehrerer Bausparverträge statt 4. Der Anleger verzichtet auf das Bauspardarlehen. Prinzipiell wird die Laufzeit beim Bausparen vom Anleger selbst bestimmt. Es kann so lange in den Bausparvertrag eingezahlt werden, bis die Bausparsumme erreicht ist. Um staatliche Förderungen wie Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmersparzulage sowie den Bonuszins zu erhalten, muss die Anlagedauer mindestens sieben Jahre betragen. Was nur wenige Bausparkassen bieten: Beim Deutschen Ring wird die Abschlussgebühr von stattlichen 1,60 Prozent der Bausparsumme zurückerstattet, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden. So dürfen zum Beispiel keine Veränderungen am abgeschlossenen Vertrag vorgenommen und eine Laufzeit von zehn Jahren muss eingehalten werden, der Anleger verzichtet auf das Darlehen. Vorteile Der vom Anleger zu leistende Sparbeitrag kann vom Bausparer selbst festgelegt werden. Angebote für Sparbeiträge liegen bei 30 und 50 Euro sowie Wunschprämien über mehr als 50 Euro. Rückerstattung der Abschlussgebühr Der größte Vorteil bei dem Options-Tarif E der Deutsche Ring Bausparkasse besteht darin, dass die Abschlussgebühr zurückerstattet wird. Immerhin beträgt deren Höhe 1,60 Prozent der Bausparsumme. Allerdings ist diese Vergünstigung an Bedingungen geknüpft: So muss die Laufzeit des Bausparvertrags zehn Jahre betragen, es dürfen keinerlei Änderungen am Vertrag vorgenommen und auf die Inanspruchnahme eines Darlehens muss verzichtet werden. Wenn diese Voraussetzungen vom Bausparer erfüllt werden, wird die Abschlussgebühr bis maximal 1.000 Euro in Form eines Treuebonus gutgeschrieben. Staatliche Prämien locken Was das Bausparen besonders attraktiv macht, sind die staatlichen Förderungen. Das trifft auch auf den Options-Tarif E zu: Anleger, die mindestens 50 Euro bis 512 Euro pro Jahr (Ehepaare: 1.024 Euro) in den Bausparvertrag einzahlen, bekommen 8,80 Prozent ihrer Beiträge als Wohnungsbauprämie vom Staat dazu. Es werden Beiträge bisĀ  maximal 512 Euro gefördert. Alleinstehende können so bis zu 45,06 Euro und Verheiratete bis zu 90,11 Euro als staatlichen Zuschuss pro Kalenderjahr bekommen. Allerdings müssen sie hierzu mit ihrem Einkommen unter der Höchstgrenze von 25.600 Euro (Alleinstehende) beziehungsweise 51.200 Euro (Verheiratete) im Jahr liegen. Bei der Arbeitnehmersparzulage liegen die Einkommensgrenzen bei 17.900 Euro für Ledige und 35.800 Euro für Verheiratete. Die Arbeitnehmersparzulage beträgt bei Bausparverträgen 9 Prozent auf jährlich getätigte Einzahlungen. Pro Jahr kann der Sparer bis zu 470 Euro einzahlen. Die maximale jährliche Arbeitnehmersparzulage pro Anleger beträgt demnach 43 Euro. Bausparer können bei der Entscheidung für den Options-Tarif E letztendlich selbst festlegen, ob das angesparte Geld für die Modernisierung oder den Erwerb von Wohnräumen oder für etwas komplett anderes genutzt wird. Allerdings ist bei Verträgen, die seit dem 01.01.2009 abgeschlossen werden, der Erhalt der Wohnungsbauprämie an eine wohnwirtschaftliche Verwendung gebunden. Nur Sparer bis zu einem Alter von 25 Jahren können die Prämie auch für andere Zwecke nutzen. Wird nach der Ansparphase auf ein Bauspardarlehen verzichtet, erhält der Sparer einen Bonuszins in Höhe von 2,50 Prozent. Erfahren Sie auf der nächsten Seite mehr über den Options-Tarif E der Bausparkasse Deutscher Ring und lesen Sie das forium.de-Testurteil.


Options-Tarif E: Nachteile und forium.de-Testurteil


Nachteile des Tarifs Die größten Nachteile des Options-Tarifs E hängen mit den versprochenen Vergünstigungen und den damit verbundenen Laufzeiten zusammen: Den Bonuszins in Höhe von 2,50 Prozent p. a. erhält der Bausparer rückwirkend erst nach einer Laufzeit von sieben Jahren. Bis dahin bekommt er lediglich den wenig attraktiven Guthabenzins von 1,50 Prozent. Weiterhin ist eine Rückerstattung der Abschlussgebühr in Form eines Treuebonus von bis zu 1.000 Euro erst nach zehn Jahren vorgesehen. Zwar sind die angebotenen Vergünstigungen attraktiv, aber die langen Laufzeiten wirken abschreckend. Ein weiterer Nachteil besteht in den Kosten, die bei der Eröffnung und Führung eines Bausparkontos entstehen. Im Gegensatz zu meist gebührenfreien Geldanlagen, wie Festgeld- oder Tagesgeldkonten, müssen vom Bausparer 9,20 Euro Kontoführungsgebühren pro Jahr gezahlt werden. forium.de-Testurteil Der Options-Tarif E eignet sich besonders für Personen, die Bausparen als Geldanlage in Betracht ziehen. Bei Darlehensverzicht locken zusätzlich 2,50 Prozent Bonuszins p. a. und nach einer Laufzeit von zehn Jahren sogar die Rückerstattung der Abschlussgebühr als Treuebonus. Zudem steigern auch staatliche Förderungen wie die Arbeitnehmersparzulage und die Wohnungsbauprämie die Attraktivität des Bausparens. Auch gegenüber anderen Geldanlagen gewinnt die Bausparkasse Deutscher Ring: Während bei Tages- und Festgeldkonten die Zinsen immer noch auf niedrigem Niveau stagnieren, bietet der Deutsche Ring eine attraktive Verzinsung in Höhe von 4,0 Prozent (inklusive Bonuszins). Ein Bausparvertrag bedeutet immer Risikofreiheit und Sicherheit. Dafür müssen allerdings vergleichsweise lange Laufzeiten in Kauf genommen werden. Für all diejenigen, die lange Vertragsbindungen nicht abschrecken, empfiehlt sich der Options-Tarif E der Deutsche Ring Bausparkasse.