Know-how rund um die Wohnungsbauprämie

Know-how rund um die WohnungsbauprämieHäuslebauer hergehört: Die Wohnungsbauprämie ist eine staatliche Förderung, die man bei Abschluss eines Bausparvertrags beantragen kann. Sie kann von jedem Bürger mit Vollendung des 16. Lebensjahres in Anspruch genommen werden, der in Deutschland lebt. Wer sich den Traum von einer eigenen Immobilie erfüllen möchte, mehr...

Risiken einer Baufinanzierung minimieren - Ratgeber und Tipps

Risiken einer Baufinanzierung minimierenDie Zahl der Personen, die eine Baufinanzierung in Anspruch nehmen, ist seit vielen Jahren im Steigen begriffen. Nach einer Statistik auf dem Portal Statista wurden im Jahr 2000 von Banken in Deutschland Wohnungsbaukredite in einer Höhe von insgesamt 683 Milliarden vergeben, 2013 waren es bereits 836 Milliarden. mehr...

Hausbau und Hausbesitz: Gut abgesichert durch alle Lebenslagen

Hausbau und Hausbesitz: Gut abgesichert durch alle Lebenslagen Bauherren und Immobilienkäufer setzen sich mit dem Bau bzw. Erwerb einer Immobilie einem hohen finanziellen Risiko aus. Tritt ein Schaden an ihrem Eigentum auf oder werden Dritte auf ihrem Grundstück geschädigt, müssen sie ohne Versicherungsschutz mit ihrem Privatvermögen für Schäden haften bzw. dafür aus eigener Tasche aufkommen. Um langfristig ruhig schlafen zu können, empfiehlt sich daher der Abschluss einiger Versicherungspolicen, die zumindest einen Teil des finanziellen Risikos für Hausbesitzer schultern. mehr...

News

Viele Auslöser führen zum Hauskauf(2006-09-30 12:00:00)

Viele liebäugeln mit dem Kauf eines Hauses, denn Wohneigentum erscheint als eine geeignete und stabile Vorsorgeform. Doch neben dem einhelligen Wunsch, eine Immobilie zu besitzen gibt es viele andere Faktoren, die letztendlich zum Kauf führen. "Die Auslöser für einen Hauskauf sind vielfältig", berichtet Robert Anzenberger von PlanetHome. Rationale Gründe können steigende Kreditzinsen oder ein neuer, besser dotierter Job sein. Bei Kaufinteressenten, die schon länger den Markt beobachten, sich bisher aber nicht entscheiden konnten, lösen oft Zinsentscheidungen der Europäischen Zentralbank den Kaufentschluss aus.

Denn viele stehen vor der Frage: Kaufen zu aktuellen Konditionen oder warten bis die Zinsen weiter steigen? Die derzeit anstehende Mehrwertsteuererhöhung zählt ebenso zu den Kaufauslösern wie eine positive Zinsentwicklung.

Ein häufiger Grund für die Anschaffung eines Hauses ist Zuwachs in der Familie. Ist ein zweites oder drittes Kind unterwegs, überlegen viele Eltern, ob sie nicht mehr Platz für sich und den Nachwuchs schaffen sollten. Da Eigenheime in der Regel über deutlich mehr Quadratmeterfläche verfügen als Mietwohnungen, entschließen sich viele Paare zu diesem Schritt.

Die Alternative zu einer zu eng werdenden Mietwohnung, nämlich der Umzug in eine größere Mietwohnung, wird von den meisten Paaren verworfen, weil die finanzielle Belastung fast gleich hoch ist. "Der Hauskauf ist dank günstiger Zinsen und moderater Immobilienpreise derzeit nur geringfügig teurer als etwa eine große Mietwohnung mit Gartenanteil", bestätigt Anzenberger.

Neben rationalen, leicht nachvollziehbaren Auslösern für eine Kaufentscheidung gibt es aber auch immer wieder skurrile Gründe. "In einem Fall wurde der Kaufvertrag unterschrieben, nur weil der Nachbar vor kurzem sein Haus gekauft hatte", wie der PlanetHome Manager berichtet. "Da die Mieter den Nachbarn nicht nachstehen wollten, erwarben sie kurzerhand ebenfalls ihr Objekt." Ähnliche Fälle sind auch unter Verwandten oder Kollegen bekannt.