Frag Mutti Das Sparbuch

Sparbücher sind wieder in!

Seit Jahrzehnten erfreuen sich Sparbücher als sichere Anlageform einer besonderen Beliebtheit. Besonders für die Jüngsten ist das Sparbuch Anlass für den ersten Kontakt mit einer Bank.

Seit einigen Jahren bekommt das Sparbuch zunehmend Konkurrenz von modernen Anlageprodukten wie Tagesgeld oder Festgeld. In der Zwischenzeit bieten einige Banken mit dem Sparklassiker interessante Zinsen und für konservative Anleger hohe Sicherheit.

Frag Mutti Das Sparbuch

Sparbuch-Index (Berechnung)

Plugin-Fehler. Bitte installieren Sie den Flash Player.

Geld sinnvoll sparen - Möglichkeiten und Tipps

Geld sinnvoll sparen Wer nach Abzug aller Verbindlichkeiten Geld übrig hat, sollte Vermögen bilden. Durch die große Auswahl an Anlage-Möglichkeiten fällt es Verbrauchern häufig schwer den Überblick zu bewahren und die geeignete Anlage-Variante zu finden. Mit der richtigen Vorgehensweise und einigen Tipps gelingt es auch weniger erfahrenen Anlegern ihr Geld sicher und vor allem sinnvoll zu investieren. Das Ziel sollte sein, das Ersparte gewinnbringend anzulegen. mehr...

Bausparen: Ein nicht alltägliches Geschenk

Bausparen: Ein nicht alltägliches Geschenk Alle Jahre wieder die gleiche Frage: Welches Weihnachtsgeschenk macht wirklich Sinn und Freude? Statt Teddybär und Co. verschenken immer mehr Deutsche ihren Liebsten zum Fest etwas fürs Leben: eine Geldanlage. mehr...

News

Olivenöl hilft gegen Ohrenschmerzen (2008-01-31 01:40:18)

Warum bei Husten, Schnupfen und Heiserkeit gleich zur chemischen Keule greifen, wenn es doch eine sanfte Heilung gibt? Zum Beispiel mit Omas Heilmitteln, die sich einer ungebrochenen Beliebtheit erfreuen. Kein Wunder, denn die Tipps aus der großmütterlichen Hausapotheke verschaffen Linderung, sind preiswert und frei von Nebenwirkungen. Vor allem besitzen selbst gemachte Wickel und frisch zubereitete Brühe einen unschlagbaren Vorteil: Neben der gesundheitsfördernden Wirkung ist es die persönliche Zuwendung, die dem Kranken schnell wieder auf die Beine hilft. Salzwasser bei Schnupfen und verstopfter Nase Statt Nasenspray lieber Salzwasser, lautet Omas Rat. Der Effekt ist der gleiche: Die Schleimhäute schwellen ab, der Schleim löst sich, die Luftzufuhr verbessert sich, das Salz desinfiziert. Für eine Nasenspülung eine Messerspitze Salz mit 0,2 Liter warmen Wasser verrühren, dann etwas Salzwasser in die hohle Hand gießen und durch das rechte Nasenloch einziehen. Kopf etwas neigen, damit das Wasser in die Nebenhöhle laufen kann. Anschließend die linke Seite behandeln, und mehrmals täglich wiederholen. Olivenöl hilft gegen Ohrenschmerzen Bei Mittelohrentzündungen setzt die Oma auf etwas kaltgepresstes Olivenöl, das in der Hand erwärmt wird. Danach ein Wattestäbchen ins Öl tauchen, und das Ohr auspinseln. Besonders heilsam ist es, wenn ein Rest Olivenöl im Ohr verbleibt. Hühnersuppe bekämpft Erkältung Bei einer Erkältung ist Omas selbst (!) gemachte Hühnersuppe genau richtig. Die Komposition aus Suppengemüse, Lorbeerblättern und Brühe wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und lindert die Infekte der oberen Atemwege. Die Suppe erhöht die Körpertemperatur und bekämpft Gliederschmerzen. Wer zwei Teller am Tag von der Kraftbrühe isst, kommt im Nu wieder zu Kräften. Salz lindert Halsschmerzen und trockenen Hals Auch hier wirkt Salzwasser wahre Wunder. Einfach einen Teelöffel Salz in einem Glas mit lauwarmen Wasser auflösen und anschließend portionsweise gurgeln. Aber Vorsicht, nicht herunterschlucken, und anschließend mit klarem Wasser nachspülen. Kartoffelwickel bei Husten, Bronchitis und Halsweh Die Pellkartoffeln zunächst kochen und anschließend zerdrücken. Dann ein Handtuch auf die Brust legen, die Kartoffeln darauf und mit einem weiteren Handtuch abdecken. Das Ganze mit einem Wollschal oder eine Mullbinde befestigen. Den warmen Kartoffelwickel etwa eine Stunde einwirken lassen. Omas Tipps im Internet Praktisch für jede Lebenssituation haben unsere Großmütter einfache und wirkungsvolle Tipps parat. Die Internetseite www.frag-die-oma.de ist eine wahre Fundgrube. Hier gibt es auch weitere Ratschläge, was bei einer Erkältung hilft. Aber: Wickel, Lösungen und Brühe ersetzen keine Therapie. Auch ist Vorsicht geboten vor allergischen Hautreaktionen. Sollten Omas Mittelchen nicht helfen, auf jeden Fall den Hausarzt konsultieren. Pressemitteilung der BKK Oetker