Startseite > Steuererklärung > Produkttest > Test: Steuerprogramm WISO Sparbuch 2010
21.01.2010

Test: Steuerprogramm WISO Sparbuch 2010

Nachteile des WISO Sparbuchs und Testurteil

Nachteile

Da es vorkommt, dass laufende Verfahren zu steuerrechtlichen Themen erst 2010 entschieden werden, sollte das Programm regelmäßig auf verfügbare Updates überprüft werden.

Eine automatische Aktualisierung der Software empfiehlt sich hier jedoch nicht, da der User das Produkt online registrieren und seine persönlichen Daten angeben muss. Viel einfacher kann man bei jedem Programmstart selbst überprüfen, ob die Software auf dem aktuellsten Stand ist.

Der Umfang des Programms hat seinen Preis. Nicht jeder benötigt jedoch die zahlreichen Zusatz-Tools des WISO Sparbuchs. Für einfache Steuerfälle reicht eventuell ein günstigeres Produkt.

forium.de-Testurteil

WISO Sparbuch 2010 ist für erfahrene und unerfahrene Nutzer gleichermaßen geeignet. Vor allem für Steuerzahler mit umfangreicheren Steuererklärungen lohnt sich dieses umfassende Programm. Für eine vereinfachte Einkommensteuererklärung gibt es dagegen günstigere Programme.

Überzeugte Kunden können ein Jahresabonnement für 29,95 Euro abschließen und erhalten so automatisch immer die aktuellste Version des Programms. Wer keinen Vertrag eingehen möchte, kann auch jedes Jahr die Download-Version zum gleichen Preis herunterladen.

Weitere Finanzprodukte im Test:

Geld sparen durch Re-Commerce

Geld sparen durch Re-CommerceNicht immer muss es Neuware sein: Wer Bücher, DVDs und Elektronik online gebraucht kauft, kann viel Geld sparen. Gebrauchtes günstig kaufen Im Internet gibt es eine spezielle Art von Online-Händlern, die mit gebrauchten Medien und Elektronikartikeln handelt. Alle gebrauchten Artikel werden vom Händler sorgfältig überprüft, um Mängel auszuschließen. weiter

Produkttests

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...

Im Test: Das Tagesgeldkonto der Targobank
Die Bäume blühen, die Zinsen steigen. Ist das der Frühling oder das Ende der Sparerkrise? Vielleicht beides. Einige Tagesgeldanbieter schrauben ihre Zinsen sachte nach oben. Zum Beispiel die Targobank. Wir haben uns das Tagesgeldangebot der Targobank einmal genauer angesehen. Unsere Erkenntnisse lesen Sie hier. mehr...

Finanz-Newsletter

Melden Sie sich für den Gratis-Newsletter von forium an!

Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ihr Abonnement können Sie entweder auf der Abmeldeseite oder in jedem Newsletter mit einem Klick beenden.