Startseite > Hausratversicherung > Produkttest > Test: Der Tarif Klassik Garant der VHV Hausratversicherung
05.01.2010

Test: Der Tarif Klassik Garant der VHV Hausratversicherung

Nachteile des VHV Hausrattarifs Klassik Garant und forium.de Testurteil

Während es auf der einen Seite Mehrleistungen zu den Versicherungsbedingungen des Klassik-Garant Tarifs der VHV gibt, muss der Kunde auf der anderen Seite auch Abstriche bezüglich der Leistung machen, wenn man diese mit denen anderer Anbieter vergleicht.

Nachteile

Bis zu einer Schadenshöhe von 5.000 Euro reguliert die VHV Versicherung im Klassik-Tarif, auch wenn der Schaden durch grobe Fahrlässigkeit entstanden ist. Das ist bei anderen Anbietern in der Hausratversicherung bis zu einer höheren Schadensumme möglich, bei der VHV nur durch den Exklusiv-Zusatzbaustein.

Schäden, die nach einer Überspannung durch einen Blitzschlag entstehen, sind bis zu 20 Prozent der Versicherungssumme mitversichert, andere Unternehmen bieten mehr Schutz, auch hier gibt es bei der VHV erst 100 Prozent Schutz durch den Zusatzbaustein.

Ein für sparsame Kunden entscheidender Nachteil ist der Preis der Versicherung. Der Tarif Klassik Garant der VHV Versicherungen liegt im Vergleich der günstigsten Anbieter relativ weit hinten in der Ergebnisliste. Der Zusatzbaustein "Exklusiv" setzt dem Beitrag noch eins drauf.

forium.de Testurteil

Qualität hat ihren Preis. Das ist das Fazit aus dem Test der VHV Hausratversicherung. Es gibt einige schöne Highlights, wie den Trickbetrugsschutz für Versicherte über 50, die Abdeckung von Rauch- und Sengschäden oder den höheren Schadensersatz bei Wertsachen, Diebstahl aus dem Kfz oder dem Garten sowie den Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit. Noch besser sind die Leistungen mit Exklusiv-Baustein. Positiv ist auch die Leistungs-Update-Garantie.

Doch für den errechneten Hausrat-Tarif bekommt man bei sehr günstigen Anbietern schon zwei Versicherungen - muss dann aber vielleicht Abstriche bezüglich der Leistung machen. Der Kunde wird sich also überlegen müssen, was ihm die Absicherung seiner Habseligkeiten wert ist. Doch da man nie weiß, was die Zukunft bringt und welchen Teil einer Hausratversicherung man in Anspruch nehmen muss, ist es gut, wenn die Versicherung in vielen Teilbereichen hohen Schutz bietet.

Kommt es beispielsweise zu einem Diebstahl aus dem Auto, hat der Versicherte bei der VHV die Mehrkosten gegenüber einer billigeren Versicherung durch die höhere Schadensabdeckung schnell wieder drin.

Tipp: In jedem Fall sollte man auch bei den Hausratversicherungen verschiedene Angebote vergleichen um sowohl den idealen Beitrag als auch die optimale Risikoabdeckung zu finden. Gerade bezüglich der Wohnorte gibt es oft große Preisunterschiede, weil die Versicherungen verschiedene regionale Gefahrenzonen zur Berechnung der Beiträge hinzuziehen. Auch die Größe der Wohnung, die Bauart des Hauses und die Beschaffenheit des Daches sind entscheidend für den Versicherungsbeitrag.

Geschätzte Leser: Haben Sie Fragen zur Hausratversicherung der VHV oder zur Hausratversicherung allgemein? Oder möchten Sie über Fragen der Finanz- und Versicherungswelt diskutieren? Dann besuchen Sie unser Forum. Forium Experten - unser Forum für Steuern, Versicherungen und Finanzen.

Weitere Finanzprodukte im Test:

Ratgeber Geldsparen

Ratgeber Geldsparen Wer kennt das nicht? Bei einem Blick auf den Kontoauszug gegen Ende des Monats gehen die Zahlen oftmals gen Null, und man fragt sich, wo das Geld den Monat über geblieben ist. Wer an den richtigen Stellen die Lebenshaltungskosten senkt, spart Geld und tut seinem Konto etwas G ... weiter

Haftpflicht- und Hausratsversicherungen

Haftpflicht- und HausratsversicherungenDie Deutschen sind Versicherungsweltmeister. Doch nicht jede Police ist sinnvoll, weshalb es gilt, aus dem breiten Angebot diejenigen herauszufiltern, die wirklich wichtig sind. Im Gegensatz zur in Deutschland verpflichtenden Kranken- und KFZ-Versicherung sind andere Versicherungen freiwillig. "Freiwillig" bedeutet aber nicht zwangsläufig "unwichtig", weshalb es essentiell ... weiter

Produkttests

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...

Im Test: Das Tagesgeldkonto der Targobank
Die Bäume blühen, die Zinsen steigen. Ist das der Frühling oder das Ende der Sparerkrise? Vielleicht beides. Einige Tagesgeldanbieter schrauben ihre Zinsen sachte nach oben. Zum Beispiel die Targobank. Wir haben uns das Tagesgeldangebot der Targobank einmal genauer angesehen. Unsere Erkenntnisse lesen Sie hier. mehr...

Finanz-Newsletter

Melden Sie sich für den Gratis-Newsletter von forium an!

Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ihr Abonnement können Sie entweder auf der Abmeldeseite oder in jedem Newsletter mit einem Klick beenden.