Startseite > Kfz-Versicherung > News > Tauwetter: Nach dem Eis ist vor dem Eis
Startseite > Motorradversicherung > News > Tauwetter: Nach dem Eis ist vor dem Eis
12.01.2011

Tauwetter: Nach dem Eis ist vor dem Eis

Der bislang schneereiche Winter legt gerade eine kurze Pause ein. Die Plusgrade bieten Gelegenheit das eigene Auto in einem kurzen Boxenstop fit für die nächste Frostperiode zu machen.

Die Zurich Versicherung hilft mit den fünf wichtigsten Tipps für eine sichere Fahrt durch den Winter:

Tipp Nr. 1: Ab in die Waschanlage! Die Wäsche dient nicht nur der Optik und dem Werterhalt des Autos, sondern auch der Sicherheit.

Bremsanlagen, Fahrwerksteile und auch die Autoscheiben werden vom aggressiven und schmierigen Salzfilm befreit. Denn das Salz kann sicherheitsrelevante Teile angreifen und sorgt vor allem bei Dunkelheit für Schlieren und gefährliche Lichtreflektionen in den Scheiben.

Tipp Nr. 2: Gummidichtungen behandeln

Nach dem Waschen die Türdichtungen trockenreiben und mit Glycerin oder Talkum behandeln. Beides verhindert das Anfrieren der Türdichtungen, was nicht nur das Einsteigen, sondern auch das Aussteigen aus dem Auto in Notfällen gefährlich behindern kann.

Tipp Nr. 3: Scheibenwischer überprüfen

Die empfindlichen Scheibenwischergummis können Schaden nehmen, wenn sie über harten Schnee und spitzes Eis auf der Scheibe wischen.

Deshalb jetzt überprüfen, ob die Gummis nicht eingerissen sind und einwandfrei arbeiten, damit der Durchblick nicht leidet.

Tipp Nr. 4: Frostschutzmittel einfüllen

Meist wird man vom ersten Frost so kalt erwischt, dass man keine Gelegenheit hat, das Scheibenwaschwasser rechtzeitig mit Frostschutzmittel zu versehen. Wenn dann die Scheibenwaschanlage einfriert und man keine Möglichkeit zum Auftauen hat, ist die Anlage bis zum Einsetzen des Tauwetters lahm gelegt. Deshalb jetzt die wintertauglichen Reinigungsmittel nachfüllen.

Tipp Nr. 5: Fahrzeuginnenraum richtig trocknen Im Winter gelangen immer gewisse Mengen Schnee, Salz und Split ins Auto. Die schmierigen Salzbeläge sollten jetzt von den Pedalen gewaschen werden und der Fahrzeugteppich von rutschigem Splitt befreit werden. Feuchtigkeit im Fahrzeuginnenraum bekommt man am besten in den Griff, wenn man den Fußraum über Nacht mit mehreren Lagen Zeitungspapier auslegt.

Die Zurich Gruppe Deutschland gehört zur weltweit tätigen Zurich Financial Services Group. Mit Beitragseinnahmen (2009) von über 6,4 Milliarden EUR (IFRS), Kapitalanlagen von mehr als 31 Milliarden EUR und 6.100 Mitarbeitern zählt Zurich zu den besten Versicherungsunternehmen in Deutschland. Sie bietet innovative und erstklassige Lösungen zu Versicherungen, Vorsorge und Risikomanagement aus einer Hand. Individuelle Kundenorientierung und hohe Beratungsqualität stehen dabei an erster Stelle.

Pressemitteilung der Zurich Gruppe

Die neuen Steuerrichtlinien 2014/15

Die neuen Steuerrichtlinien 2014:15_pixelio.deJedes Jahr gibt es zum Jahreswechsel Änderungen im Rechnungswesen, die gerade für interne Finanzbuchhalter von großer Wichtigkeit sind. Was sich zum Ende 2014 beziehungsweise für das Jahr 2015 ändert, wird im Folgenden beschrieben. Die Änderungen betreffen nicht nur die Umsatzsteuer, sondern auch die Lohnbuchhaltung, die Sozialversicherung und den Jahresabschluss. ... weiter

Binäre Optionen – Finanzprodukt oder Glücksspiel?

Binäre Optionen"Haben sie schon die 22 versucht heute Abend?", flüstert der etwas verlebt wirkende ältere Mann im feinen weißen Smoking einem Spieler von hinten leise ins Ohr. "Ich sagte 22." Hastig platziert der Glücksritter und schon wirbelt die kleine weiße Kugel durch den Roulettekessel - um schlussendlich auf der 22 zu landen. Und beim nächsten Wurf gleich noch einmal. weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...

Finanz-Newsletter

Melden Sie sich für den Gratis-Newsletter von forium an!

Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ihr Abonnement können Sie entweder auf der Abmeldeseite oder in jedem Newsletter mit einem Klick beenden.