Startseite > Kfz-Versicherung > Schritt für Schritt > Kfz-Versicherung - Alles, was man wissen muss
Startseite > Kfz-Rabattretter > Schritt für Schritt > Kfz-Versicherung - Alles, was man wissen muss
24.03.2009

Kfz-Versicherung - Alles, was man wissen muss

Vertragsgestaltung

Günstige Prämien sind wichtig, aber sie sollten nicht das einzige Kriterium bei der Wahl des Versicherers sein. Behalten Sie auch die Leistungen im Auge, die über das vorgeschriebene Maß hinausgehen. Sachschäden müssen mit mindestens?1 Million?Euro abgesichert sein. Um auf Nummer Sicher zu gehen, sollten Sie aber eine unbegrenzte Deckungssumme vereinbaren.

Wer häufig auf Reisen ist, sollte sich nach der "Mallorca-Police" erkundigen. Damit sind Sie auch abgesichert, wenn Sie im europäischen Ausland mit einem Mietwagen unterwegs sind. Oft sind hier nämlich Personenschäden nur mit einigen hunderttausend Euro gedeckt. Die Mallorca-Police stockt die niedrige Versicherungssumme auf den vorher vereinbarten Satz auf.

Ein niedriger Beitragssatz mag verlockend erscheinen, aber erkundigen Sie sich auf jeden Fall auch, welche Prämien Sie nach einem Unfall zahlen müssten. Versicherungen handhaben die Rückstufung in niedrigere Schadensfreiheitsklassen sehr unterschiedlich. Bei manchen Anbietern rutschten Sie im Schadensfall so tief ab, dass Sie 10 Jahre brauchen, um die alte Schadenfreiheitsklasse wieder zu erreichen.

Wer schon lange unfallfrei fährt, sollte sich auf jeden Fall erkundigen, ob die Versicherung Rabattretter anbietet. Bei einem Unfall wird man dann zwar in eine niedrigere Schadenfreiheitsklasse eingestuft, die Beiträge steigen aber nicht. Erst bei einem weiteren Ausrutscher muss man tiefer in die Tasche greifen.

Um auszurechnen, ob ein so genannter Rückkauf des Schadens sinnvoller ist, nutzen Sie unseren Rabatt-Retter-Rechner.

Die neuen Steuerrichtlinien 2014/15

Die neuen Steuerrichtlinien 2014:15_pixelio.deJedes Jahr gibt es zum Jahreswechsel Änderungen im Rechnungswesen, die gerade für interne Finanzbuchhalter von großer Wichtigkeit sind. Was sich zum Ende 2014 beziehungsweise für das Jahr 2015 ändert, wird im Folgenden beschrieben. Die Änderungen betreffen nicht nur die Umsatzsteuer, sondern auch die Lohnbuchhaltung, die Sozialversicherung und den Jahresabschluss. ... weiter

Binäre Optionen – Finanzprodukt oder Glücksspiel?

Binäre Optionen"Haben sie schon die 22 versucht heute Abend?", flüstert der etwas verlebt wirkende ältere Mann im feinen weißen Smoking einem Spieler von hinten leise ins Ohr. "Ich sagte 22." Hastig platziert der Glücksritter und schon wirbelt die kleine weiße Kugel durch den Roulettekessel - um schlussendlich auf der 22 zu landen. Und beim nächsten Wurf gleich noch einmal. weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...

Finanz-Newsletter

Melden Sie sich für den Gratis-Newsletter von forium an!

Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ihr Abonnement können Sie entweder auf der Abmeldeseite oder in jedem Newsletter mit einem Klick beenden.