Privat Rechtschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung: So wahren Sie Ihre Rechte

Führerschein weg? Ärger mit dem Chef oder Vermieter? Entscheiden Sie selbst, in welchen Bereichen eine Rechtsschutzversicherung für Sie sinnvoll ist.

Hier können Sie günstige Versicherungen entsprechend ihrer individuellen Wünsche vergleichen.

Privat Rechtschutzversicherung

Die günstige Rechtsschutzversicherung der Asstel - hier informieren!

  Asstel Haftpflichtversicherung

    • Vertrauensgarantie: 20 Tage erweitertes Wiederrufsrecht

    • Top-Service: Telefonische Rechtssberatung

    • Top-Leistung: Bis zu 500.000 € Versicherungssumme

Jetzt informieren »
Privat Rechtschutzversicherung

Mit Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht die Rechte als Patient stärken

Mit Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht die Rechte als Patient stärken Wann macht eine Patientenverfügung Sinn? Warum sollte zusätzlich eine Vorsorgevollmacht ausgestellt werden? Was muss der Verfasser beachten? Dies und mehr erfahren Sie im folgenden Text. mehr...

Wohngebäudeversicherung als Schutz vor dem Ruin

ph_wohngebaeude.jpgEin Blitzschlag, ein Funke und alles kann dahin sein. Wer glaubt, als Eigenheimbesitzer mit einer Hausratversicherung gegen die meisten bösen Überraschungen abgesichert zu sein, der irrt. Nur eine Wohngebäudeversicherung bewahrt Hausbesitzer vor dem finanziellen Ruin. mehr...

Versicherungen kündigen - wann und wie?

Ob Auto-, Hausrat-, Haftpflicht- oder Krankenversicherung. Es gibt viele Gründe, sich von einer Versicherung zu trennen: Der Beitrag wird erhöht, die Leistung ist schlecht, die Versicherung begleicht einen Schaden nicht, oder sie wird einfach nicht mehr gebraucht. Wer sich mit den Kündigungsfristen und -voraussetzungen auskennt, vermeidet überflüssige Ausgaben und Wartezeiten. mehr...

News

BGH: Rechtschutz für Schadensersatzklage gegen die Deutsche Telekom(2003-05-22 12:00:00)

Aktionäre der Deutschen Telekom AG können jetzt mit der Kostenübernahme durch ihre Rechtschutzversicherung rechnen, wenn sie ein Schadenersatzklage gegen das Unternehmen anstreben. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) aktuell in einem Urteil gegen die Concordia Rechtschutzversicherung entschieden, wie die Neue Juristische Wochenschrift mitteilt. Im vorliegenden Fall hat ein Aktionär ein Deckungszusage für eine Klage auf Schadensersatz gegen die Deutsche Telekom AG bei seiner Familien-Rechtschutzversicherung eingefordert. Wie andere Aktionäre hat er die Telekom auf Schadenersatz verklagt, weil das Börsenzulassungsprospekt beim dritten Börsengang unrichtige Angaben über den Wert der Konzern-Immobilien gemacht wurden.

Die Versicherung hat die Zusage abgelehnt. Nach den Allgemeinen Versicherungsbedingungen bestehe kein Versicherungsschutz im Rechtsbereich von Handelsgesellschaften, so die Versicherungsgesellschaft.

Der für das Versicherungsrecht zuständige IV. Zivilsenat widersprach dieser Auffassung: Der Rechtschutz könne in dem speziellen Fall nicht ausgeschlossen werden, da der Rechtstreit dem Kapitalmarktrecht und nicht den Recht der Handelsgesellschaften zuzuordnen sei.

Ob ihre Klage gegen die Telekom Erfolgsaussichten hat, wurde von den Bundesrichtern allerdings nicht geprüft.