Elsterformular Drucken

Ihre Steuererklärung für 2013 oder 2012

Clever Steuern sparen mit legalen Steuertricks. Schieben Sie Ihre Steuererklärung 2012 nicht vor sich her. Handeln Sie jetzt!

Machen Sie es sich leicht und füllen Sie Ihre Steuererklärung 2013 oder 2012 online mit Lohnsteuer-kompakt aus. Bequem und schnell! Selbstverständlich sind Ihre Daten dank moderner EV-SSL-Verschlüsselung sicher.

Probieren Sie Lohnsteuer kompakt unverbindlich aus!

Elsterformular Drucken

lohnsteuer-kompakt.de


Kundenbewertungen von lohnsteuer-kompakt.de

Elsterformular Drucken

Richtig handeln bei der Abgeltungssteuer: Angespartes clever verwalten

Richtig handeln bei der AbgeltungssteuerDie Abgeltungssteuer besteuert Kapitalerträge aus Privatinvestitionen. Ein Freibetrag für die Sparer liegt bei 801 Euro, bei Verheirateten werden 1602 Euro veranschlagt. Unter die Abgeltungssteuer fallen Aktienkursgewinne, Bonuszahlungen und Spekulationsgewinne sowie Dividenden. Der pauschale Steuersatz der Abgeltungssteuer liegt bei 25 Prozent. Hinzu kommen der Solidaritätszuschlag und, gegebenenfalls, auch die Kirchensteuer. mehr...

Reisekostenrecht 2014: Diese Änderungen sollten Sie kennen

Reisekostenrecht Wer vorübergehend eine zweite Tätigkeitsstelle übernimmt, die außerhalb der eigenen Wohnung und der ersten Arbeitsstätte liegt, kann die dafür anfallenden Reisekosten steuerlich geltend machen. Seit 1. Januar 2014 ist die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts in Kraft getreten. Die Reform verursacht einige Veränderungen bei der steuerlichen Veranlagung der Reisekosten, die Sie kennen sollten. mehr...

20 Steuertipps zum Steuern sparen

Für viele Steuerzahler ist die Steuererklärung mehr als das notwendige Übel. Bietet sich doch jedes Jahr von Neuem die Möglichkeit, seine Haushaltskasse vom Finanzamt aufbessern zu lassen. Ihre Rückzahlung könnte dabei umso üppiger ausfallen, wenn Sie die folgenden kleinen Steuertipps beherzigen. mehr...

News

Die Bundesbank muss jetzt schon Euro-Scheine nachdrucken(2001-09-04 12:00:00)

Die Bundesbank muss noch Euro-Scheine nachdrucken. Die Nachfrage nach Fünf- und Zehn-Euro-Noten ist überraschend gestiegen. Statt 600 Millionen wird die Bundesbank nun 960 Millionen Fünf-Euro-Banknoten drucken. Der Druck von Zehn-Euro-Banknoten steigt von 830 auf 920 Millionen Stück. Nach Aussage des Bundesbankpräsidenten Ernst Welteke wird es kein Problem darstellen, weitere Banknoten in den kommenden Monaten zu drucken. Grund dafür sei, dass Kreditinstitute ihre Bankautomaten verstärkt mit Fünf und Zehn Euro bestücken. Denn voraussichtlich werden viele Bürger schon am 1. Januar 2002, wenn die Banken noch geschlossen haben, ihre ersten Euro-Scheine aus den Bankautomaten beziehen. Würden Banken größere Scheine herausgeben, käme der Einzelhandel nicht mit dem Wechseln der großen Scheine nach. Rein logistisch gesehen, wäre das eine zusätzliche Belastung für den Einzelhandel. Dieser ist schon damit belastet, beide Währungen anzunehmen und mit Euro-Geld zu wechseln. Aber nach Schätzungen werden schon nach der ersten Januar Woche viele Zahlungen mit dem Euro abgewickelt.

Welteke appelliert an die Bevölkerung, um den Wechsel reibungslos ablaufen zu lassen, alle gesammelten D-Mark Münzen noch in diesem Jahr zur Bank zu bringen. Auch sollten die Bundesbürger die Geldautomaten nicht gleich um Mitternacht des neuen Jahres bestürmen, da die Automaten im Laufe des 1. Januars auf den Euro umgestellt werden. JB