Kredit: Gut - Schnell - Günstig!

Ratenkredite schnell vergleichen

Hier können Sie sich umfassend zum Thema Ratenkredit informieren. Lesen Sie, was Sie bei der Aufnahme eines Kredits beachten müssen. Interessiert? Dann können Sie im Anschluss sekundenschnell die für Sie geeigneten Kreditkonditionen vergleichen.

Kreditvergleich: Schnell und objektiv
Mit unserem Kreditvergleich finden Sie schnell günstige Darlehen, Ratenkredite und Sofortkredite vieler namhafter Kreditanbieter.

Ratenkredit Empfehlung:

Günstige Konditionen - Bequem online beantragen

Targobank Online Kredit norisbank - Top-Kredit

Focus Money sagt:
"Sicherster Kredit"
Test 4/2013

Top-Kredit
Günstig - Sicher - Schnell

Die ideale Baufinanzierung für jede Lebenssituation

lbs.de Viele Menschen träumen davon, eine eigene Immobilie zu besitzen. Doch ein Haus ist mit hohen Kosten verbunden - wer kein Geld im Überfluss hat, muss gezielt planen. Um Zahlungsschwierigkeiten zu vermeiden, sollten verschiedene Details berücksichtigt werden. Weniger Stress, mehr Zufriedenheit - durch die Umsetzung einiger Ratschläge kann man seinen Traum von der eigenen Immobilie verwirklichen. mehr...

Die Ideenfabrik der Sparkasse - die neue Crowdfunding-Plattform

Ideenfabrik - Sparkasse Crowdfunding liegt im Trend: Immer mehr erfolgreiche Projekte weltweit werden vom Schwarm finanziert. Auch die Sparkasse macht sich diese neue Chance jetzt zunutze. Mit dem Projekt "Ideenfabrik" wird unter http://ideenfabrik.sparkasse.de/  eine Crowdfunding-Plattform gestartet, die eine neuartige Möglichkeit zur internen Diskussion und Finanzierung von vielversprechenden Projekten bieten soll. Verantwortliche Mitarbeiter unterschiedlicher Institute können in der Ideenfabrik eigene Vorschläge einreichen und andere sehen und eventuell mitfinanzieren. Die Sparkassen versprechen sich davon schnellere und transparentere Entscheidungsprozesse und neue, innovative Ideen. Gleichzeitig stehen auch Diskussionsmöglichkeiten zur Verfügung, die nicht nur die Entscheidungsfindung erleichtern, sondern auch helfen Zeit gegenüber herkömmlichen Meetings einzusparen. mehr...

Lohnt es sich, das BAföG mit einem Kredit zurückzuzahlen?

Hochschulabsolventen müssen im Allgemeinen die Hälfte der in der Regelstudienzeit empfangenen, zinslosen BAföG-Beihilfesumme zurückzahlen. Beim Staatsdarlehen beginnt die Rückzahlungspflicht fünf Jahre nach Ende der Förderungshöchstdauer. mehr...

Ratgeber

Für viele schöne Dinge benötigt man Geld. Häufig sind aber die Wünsche größer als das eigene Budget. Egal, ob die Anschaffung neuer Möbel, eines neuen Autos oder eines Computers ins Haus steht, ein Ratenkredit ist oft die ideale Lösung. Oder ist Ihr Girokonto dauerhaft überzogen? Ein Ratenkredit ist gegenüber dem Dispokredit dann meistens die preiswertere Alternative.

Ratenkredite: Zahlreiche günstige Angebote


In der Regel können Sie nach der Kreditzusage innerhalb weniger Tage über die Kreditsumme verfügen. Bevor Sie allerdings einen Ratenkredit aufnehmen, sollten Sie sich genau überlegen, für welchen Zweck Sie das Geld benötigen. Für ganz bestimmte Zwecke bieten die Banken auch Sonderkredite an. Der Kreditbetrag darf dann nur für diesen speziellen Verwendungszweck ausgegeben werden. Verwendungsmöglichkeiten sind beispielsweise:
  • Finanzierung eines Neuwagens oder Gebrauchtwagens
  • Modernisierungsmaßnahmen am Haus
  • Wohnungseinrichtung
  • Umschuldung
  • PC-, Audio- und Video-Kredit
Ebenfalls gibt es Ratenkredite, die nicht an einen Verwendungszweck gebunden sind. Diese sind zur freien Verfügung, das heißt, Sie können den aufgenommenen Kreditbetrag für die Finanzierung eines Urlaubs oder sonstiges verwenden. Verglichen mit zweckgebundenen Ratenkrediten sind diese Kredite in der Regel etwas teurer. Tipp: Nutzen Sie den Wettbewerb! Niemand ist verpflichtet, den Ratenkredit bei seiner Hausbank aufzunehmen. Erkundigen Sie sich bei mehreren Banken und Sparkassen, was ein Ratenkredit kostet oder nutzen Sie den unseren Vergleichsrechner.


Auf den effektiven Jahreszins kommt es an


Das zentrale Entscheidungskriterium bei der Wahl eines Ratenkredits sind und bleiben die Konditionen, insbesondere der effektive Jahreszins. Jeder Kreditnehmer sollte zuerst nach der Höhe des Zinssatzes für den Ratenkredit fragen. Sie müssen allerdings beachten, dass sich die Kosten für einen Ratenkredit nicht nur aus der Höhe des so genannten Nominalzinssatzes ergeben. Vielmehr erheben die Banken teilweise noch eine einmalige Bearbeitungsgebühr. Auch Provisionskosten können anfallen. Und wenn Sie zusätzlich eine Restschuldversicherung abschließen müssen, um den Ratenkredit Ihrer Wahl in Anspruch nehmen zu können, sollten Sie auch die Versicherungsprämie berücksichtigen. Der effektive Jahreszins Durch unterschiedliche Nominalzinssätze, Bearbeitungsgebühren oder Disagios sowie die Prämien für die Restschuldversicherung ist es überaus schwierig, Vergleiche zwischen einzelnen Kreditangeboten anzustellen. Vergleichen Sie deswegen nie nur die Nominalzinssätze miteinander, sondern immer den effektiven Jahreszins. Um Verbrauchern auch den Vergleich zu erleichtern, sind Banken und Sparkassen nach der Preisangabenverordnung (PangVO) verpflichtet, die anfängliche jährliche Effektivverzinsung für die Inanspruchnahme eines Kredits anzugeben. In der Angabe des effektiven Jahreszinses sind der Nominalzinssatz, die Bearbeitungsgebühr, Disagio und Agio sowie eventuell anfallende Provisionen enthalten. Je niedriger der Effektivzins ist, um so günstiger ist der Kredit, und die Kreditkosten, die Sie mit Ihren monatlichen Raten zurückbezahlen, fallen niedriger aus. Tipp: Einige Banken gewähren Ihren Kunden einen Preisvorteil, wenn Sie einen Kreditantrag über das Internet stellen und nicht den Weg in die Filiale gehen.


Bearbeitungsgebühren beachten


Gerade in der Höhe der Bearbeitungsgebühr liegen einige Tücken. Ein Kredit mit einem Nominalzinssatz von sieben Prozent und einer Bearbeitungsgebühr von zwei Prozent hat nicht dieselbe Effektivverzinsung wie ein Kredit mit einem Nominalzinssatz von neun Prozent und keiner Bearbeitungsgebühr. Auf den ersten Blick könnte man denken, dass beide Ratenkredite eine Effektivverzinsung von neun Prozent haben. Dem ist allerdings nicht so. Der Grund liegt darin, dass die Bearbeitungsgebühr nur ein einziges Mal bei Abschluss des Kreditvertrages über die Gesamthöhe des Kreditbetrages anfällt, wogegen die Zinsen während der gesamten Laufzeit des Kredits bezahlt werden müssen. Es gibt allerdings auch einige Banken, die mit einem Gebührenverzicht werben und trotzdem nicht unbedingt den niedrigeren Effektivzins bieten. Schauen Sie auf jeden Fall genau hin und vergleichen Sie. Tipp: Wählen Sie wenn möglich ein Angebot ohne Bearbeitungsgebühr oder wenigstens mit anteiliger Erstattung, wenn Sie auf eine vorzeitige Ablösung des Kredits setzen. Wenn Sie einen Ratenkredit aufnehmen, bei dem eine Bearbeitungsgebühr anfällt, gilt: Je kürzer die Laufzeit des Kredits ist, um so teurer wird er, da die Bearbeitungsgebühr sich auch auf eine geringere Anzahl von Monaten verteilt.


Laufzeit und Sondertilgung beim Ratenkredit


Laufzeit eines Ratenkredits Die Laufzeit eines Ratenkredits legen Sie bei Abschluss des Kreditvertrags fest. Meist wird die Laufzeit auf einen Zeitraum von zwölf bis 72 Monaten festgelegt. Die Laufzeit wird dabei vor allem durch Ihren finanziellen Spielraum und die Art der Kreditverwendung bestimmt. Wichtig! Die Laufzeit des Ratenkredits sollte grundsätzlich nicht die Nutzungsdauer des gekauften Gegenstands übersteigen. Darauf sollte man besonders dann achten, wenn der Ratenkredit für einen Autokauf verwendet wird. Sondertilgung Im Gegensatz zu anderen Kreditformen ist bei einem Ratenkredit eine Sondertilgung zu jedem Zeitpunkt möglich. Allerdings unterscheiden die meisten Kreditinstitute zwischen einer kompletten Rückzahlung des Kreditbetrags und einer Teilrückzahlung. Eine sofortige Rückzahlung ist bei den meisten Instituten problemlos möglich. Eine Teilrückzahlung muss in einigen Fällen gesondert vereinbart werden. Beachten Sie die Bedingungen des Ratenkreditvertrags. Die Bank sollte Ihnen bei einer außerplanmäßigen Rückzahlung der Kreditsumme die Bearbeitungsgebühr zumindest anteilig rückerstatten. Tipp: Informieren Sie sich, ob die Bank bei einer Sondertilgung von einem Teil der Kreditsumme auch eine anteilige Zinsverrechnung vornimmt. Ist dies nicht der Fall, dann bringt auch eine Sondertilgung nichts, da dennoch auf die ursprüngliche Kreditsumme Zinsen bezahlt werden müssen.


Welche Sicherheiten verlangt der Kreditgeber?


Bevor Sie einen Kredit in Anspruch nehmen, sollten Sie sich bei Ihrer Bank informieren, welche Sicherheiten diese beim Abschluss eines Ratenkredits fordert. Grundsätzlich ist die persönliche Zuverlässigkeit sowie ein regelmäßiges Einkommen entscheidend, wenn Sie einen Ratenkredit in Anspruch nehmen wollen. In den meisten Fällen und vor allem bei kleineren Kreditsummen reicht daher die Vorlage Ihrer letzten zwei bis drei Gehaltsabrechnungen vollkommen aus. Normalerweise nimmt die Bank an, dass der Kredit aufgrund Ihres regelmäßigen Gehalts zurückbezahlt werden kann. Bei größeren Anschaffungen, insbesondere beim Kauf eines Autos, wird häufig der Fahrzeugbrief von der Bank als Sicherheit in Verwahrung genommen. Tipp: Es ist für Sie am besten und einfachsten, wenn sich die Bank oder Sparkasse mit den Einkommensnachweisen als Sicherheit begnügt.


Restschuldversicherung: Sinnvoll oder unnötig?


Da im Falle einer längeren Arbeitsunfähigkeit durch Krankheit oder Unfall in der Regel auch das Einkommen sinkt, kann die Rückzahlung des Kredits zu einer zusätzlichen Belastung werden. Auch im Todesfall des Kreditnehmers kann für die Familie die Rückzahlung des Kredits zu einer unerwarteten Belastung werden. Viele Banken bieten daher eine so genannte Restschuldversicherung (RSV), die im Falle einer Krankheit oder gar Tod des Kreditnehmers die verbleibenden Schulden tilgt. Die Restschuldversicherung wird mitfinanziert und ist daher in den monatlichen Ratenzahlungen für den Kredit enthalten. Doch Vorsicht: Banken verdienen gut an einer RSV und drängen ihre Kunden beim Abschluss eines Ratenkredits allzu gerne zum Abschluss einer RSV. Die ist mitunter jedoch teuer und kann die Kosten des Kredits unnötig in die Höhe treiben. Prüfen Sie daher sorgfältig, ob Sie eine Restschtuldversicherung wirklich brauchen und in welchem Fall sie wirklich hilft. Meist greift sie nämlich nicht bei Arbeitslosigkeit, sondern nur bei Unfall oder Tod. Manche Banken und Sparkassen bestehen auf eine Restschuldversicherung beim Abschluss eines Ratenkreditvertrags. In diesem Fall sind beide Verträge miteinander verbunden und der Kreditnehmer tritt sämtliche Ansprüche aus der Versicherung an das Kreditinstitut ab. Banken dürfen allerdings die Vergabe eines Kredits nicht vom Abschluss einer zusätzlichen Versicherung abhängig machen. Lassen Sie sich also nichts einreden. Die Restschuldversicherung ist nichts anderes als eine Risikolebensversicherung, die im Falle von Krankheit oder Tod die dann noch fälligen Raten übernimmt. Die Kosten einer Restschuldversicherung müssen immer im Kreditvertrag mit angegeben werden. Oft ist es sinnvoller und günstiger, statt einer RSV eine Extraversicherung, etwa gegen Berufsunfähigkeit oder Unfälle abzuschließen. Wenn Sie bereits im Besitz einer solchen Versicherung sind, dann brauchen sie eventuell gar keine RSV mehr. Tipp: Überlegen Sie sich gut, ob Sie für Ihren Kredit noch eine Restschuldversicherung brauchen und wie teuer diese ist. Lassen Sie sich von keiner Bank zum Abschluss einer RSV leichtfertig überreden. Das kann Ihnen unnötige Kosten verursachen. Bei Arbeitslosigkeit zahlen die meisten Restschuldversicherer nicht. Müssen Sie um Ihren Arbeitsplatz fürchten, sollten Sie auf jeden Fall darauf achten, dass Sie eine Restschuldversicherung wählen, die auch bei einem Arbeitsplatzverlust die monatlichen Raten für Ihren Kredit übernimmt - oder besser auf den Kredit verzichten.


Schufa - welche Daten werden über mich gespeichert?


Zur Beurteilung Ihrer Kreditwürdigkeit fragen die Kreditinstitute zunächst alle persönlichen Daten ab, die für die Kreditentscheidung wichtig sind. Zuerst müssen Sie sich gegenüber der Bank legitimieren, beispielsweise mit Ihrem Personalausweis. Auf jeden Fall müssen Sie volljährig sein und, wenn Sie die deutsche Staatsbürgerschaft nicht besitzen, eine gültige Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis besitzen. Außerdem sollten Sie in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis stehen und sich nicht in einer Ausbildung befinden. Folgende Angaben sind für die Vergabe des Kredits entscheidend. Selbstauskunft des Antragstellers: Die Bank prüft, ob Sie in der Lage sind, aufgrund Ihrer Einkommensverhältnisse und ständiger Verpflichtungen (Miete, Lebensunterhalt, etc.) den Kredit pünktlich zu tilgen. Übersteigt also die monatlich zu zahlende Rate Ihr frei verfügbares Einkommen, dann wird der Kreditantrag abgelehnt oder Sie müssen zusätzliche Sicherheiten beibringen. Die Richtigkeit Ihrer Angaben müssen Sie mit Ihrer Unterschrift bestätigen. Einkommensnachweise: Banken verlangen im Normalfall Kopien Ihrer letzten zwei bis drei Gehaltsabrechnungen bzw. andere Einkommensnachweise, aus denen hervorgeht, dass Sie regelmäßige Einkünfte erzielen. SCHUFA-Auskunft: Bei jedem Kreditantrag müssen Sie mit Ihrer Unterschrift dem Kreditinstitut Ihr Einverständnis erteilen, dass die Bank oder Sparkasse über Sie gespeicherte Informationen bei der SCHUFA (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) einholen darf. Leider bewirkt jede Kreditanfrage bei der Schufa eine kurzzeitige Verschlechterung Ihres Scorings. Das Scoring bestimmt den Grad Ihrer Kreditwürdigkeit. Achten Sie daher darauf, dass Ihre Bank keine Anfrage bei der Schufa unter dem Kriterium "Anfrage Kredit" vornimmt, sondern, wenn möglich, immer nur unter dem Kriterium "Anfrage Kreditkondition". Dann werden Ihre Daten nicht gespeichert und Ihr Scoring bleibt erhalten. Die SCHUFA speichert von jedem Kontoinhaber Daten über seine Girokonten und Ratenkredite, um zu verhindern, dass Missbrauch bei Konsumentenkrediten betrieben wird. Ihre Daten unterliegen dem Datenschutz und dürfen nur Kreditinstituten mitgeteilt werden. Sie selbst können jederzeit die über Sie gespeicherten Informationen bei einer SCHUFA-Stelle abfragen. Die SCHUFA unterhält Büros in den meisten größeren Städten. Sie können Ihre Daten auch online anfordern unter www.schufa.de .


Kreditwürdigkeit selbst prüfen


Erstellen Sie vor der Kreditaufnahme einen Haushaltsplan, mit dem Sie Ihre Kreditwürdigkeit prüfen. Stellen Sie in dem Haushaltsplan Ihre regelmäßigen Einnahmen den laufenden Ausgaben gegenüber. Ein gutes Instrument zu Ihrer eigenen Information und auch Selbstkontrolle ist die Führung eines Haushaltsbuchs. Darin notieren Sie Ihre anfallenden Ausgaben für Miete, Versicherungen Lebensmittel, usw. Am Monatsende können Sie die Ausgaben dann problemlos Ihren Einnahmen gegenüberstellen. Wichtig! Achten Sie in jedem Fall darauf, dass Ihnen trotz der monatlichen Raten noch ein genügend großer finanzieller Spielraum für unvorhergesehene Ausgaben bleibt und planen Sie auch mögliche Veränderungen Ihrer finanziellen Verhältnisse (z.B. aufgrund von Krankheit, Arbeitslosigkeit oder auch Nachwuchs) ein.


Ratenkredite schnell vergleichen


Es lohnt sich, die Konditionen für Ratenkredite zu vergleichen: Bei einer Kreditsumme von 10.000 Euro und einer vierjährigen Laufzeit kann der Zinsunterschied zwischen den Angeboten der verschiedenen Kreditinstitute schnell bis zu tausend Euro betragen. Wählen Sie einfach den Kreditbetrag und die gewünschte Laufzeit bzw. die Ratenhöhe. Das Ergebnis unseres Kreditrechners zeigt Ihnen dann für Ihre Auswahl eine Übersicht der Ratenkredite mit den günstigsten Konditionen, die derzeit in Deutschland angeboten werden. Bei einigen Anbietern besteht auch die Möglichkeit, einen Ratenkredit online zu beantragen oder sich die Antragsunterlagen zusenden zu lassen. Interessieren Sie sich für ein spezielles Angebot, wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Anbieter. Eine Kontoverbindung beim Kreditinstitut Ihrer Wahl ist nicht notwendig. Die Auszahlung der Kreditsumme kann immer auf das Konto Ihrer Hausbank erfolgen. Wichtig! Sie können jeden abgeschlossenen Kreditvertrag innerhalb von zwei Wochen nach Unterzeichnung gemäß dem Verbraucherkreditgesetz (VerBrKrG § 7) schriftlich widerrufen. Nutzen Sie diese Frist, um in Ruhe den Kreditantrag noch einmal zu überdenken und scheuen Sie auch einen eventuellen Widerruf nicht. Ihr Widerruf ist auch gültig, wenn Sie das Geld schon erhalten haben. Allerdings müssen Sie dann das Geld auch sofort wieder zurück überweisen. Eine eventuell abgeschlossene Restschuldversicherung können Sie, unabhängig vom Kredit, innerhalb von zwei Wochen widerrufen.