Bauen Wohnen Und Renovieren

Bausparkonten: Der Geheimtipp für Alle

Bausparen ist und bleibt der Renditeknüller unter den sicheren Anlagen. Aber auch für Baufinanzierer lohnt sich die Zinsgarantie. Sichern Sie sich Top-Renditen oder günstige Finanzierungs-Zinsen, je nach Ihrem individuellen Bedarf.
Alle Testsieger der Stiftung Warentest
Top-Konditionen - mit Garantie
  Attraktiver Online-Bonus
  Einfacher Vergleich von Rendite und Effektivzinsen
   
Nutzen Sie unseren Online-Bauspar-Vergleich.

Bauen Wohnen Und Renovieren

  • Ihr Abschluss über forium.de bringt Ihnen eine
    Online- Steuererklärung von Lohnsteuer kompakt
    (Wert 14,99 €).

forium.de: Bauspar Bonus
  • Zusätzlich erhalten Sie einen IKEA-Gutschein
    ab 8.000 Euro Bausparsumme im Wert von 25,00 € od.
    ab 15.000 Euro Bausparsumme im Wert von 50,00 €.
 
Bauen Wohnen Und Renovieren

Hausbau und Hausbesitz: Gut abgesichert durch alle Lebenslagen

s-immobilien.de/versichern Bauherren und Immobilienkäufer setzen sich mit dem Bau bzw. Erwerb einer Immobilie einem hohen finanziellen Risiko aus. Tritt ein Schaden an ihrem Eigentum auf oder werden Dritte auf ihrem Grundstück geschädigt, müssen sie ohne Versicherungsschutz mit ihrem Privatvermögen für Schäden haften bzw. dafür aus eigener Tasche aufkommen. Um langfristig ruhig schlafen zu können, empfiehlt sich daher der Abschluss einiger Versicherungspolicen, die zumindest einen Teil des finanziellen Risikos für Hausbesitzer schultern. mehr...

Die ideale Baufinanzierung für jede Lebenssituation

lbs.de Viele Menschen träumen davon, eine eigene Immobilie zu besitzen. Doch ein Haus ist mit hohen Kosten verbunden - wer kein Geld im Überfluss hat, muss gezielt planen. Um Zahlungsschwierigkeiten zu vermeiden, sollten verschiedene Details berücksichtigt werden. Weniger Stress, mehr Zufriedenheit - durch die Umsetzung einiger Ratschläge kann man seinen Traum von der eigenen Immobilie verwirklichen. mehr...

Bauzinsen - steht eine Trendwende bevor?

Lange kannten die Hypothekenzinsen nur eine Entwicklungsrichtung - nach unten. Nicht erst seit der Euro- und Finanzkrise sind die Zinsen für Baufinanzierungen kontinuierlich rückläufig. mehr...

News

Attraktive Wohnparadiese am Wasser immer beliebter(2009-08-25 10:05:13)

Immer mehr Menschen möchten in der Stadt wohnen - doch zentral gelegene Bauplätze sind selten und teuer. Bundesweit entwickeln Großstädte jetzt neue Strategien, um der Nachfrage gerecht zu werden: Hafenanlagen und Flussufer werden zu schicken Neubaugebieten. Die Hauptstadt macht es vor: Ob im Tegeler Hafen, an der Oberhavel oder am Spandauer Schifffahrtskanal - überall entstehen in Berlin neue lebendige Stadtteile am Wasser. Sie liegen zentral und bieten ihren Bewohnern eine attraktive Mischung aus Arbeiten, Wohnen und verschiedenen Freizeitmöglichkeiten. Ein besonderes Flair, das man auch in der Hamburger Hafencity schätzt. Und selbst wenn auf der zurzeit größten Baustelle Europas noch längst nicht alles fertig ist, so fasziniert sie mit ihren Uferfassaden sowie modernen Büro- und Wohnhäusern doch schon jetzt Tausende von Besuchern. Das Comeback der alten Industrie-Häfen Dieser Trend hat neben Berlin und Hamburg längst andere Städte erreicht. Auch Bremen, Köln, Frankfurt oder Duisburg beleben ihre citynahen Hafenflächen neu. Zufall? Fest steht, dass viele ehemalige Industrieanlagen und -regionen ausgedient haben: Riesige Containerschiffe brauchen zum Beispiel Platz und enorme Wasser-tiefen. Ansprüche, die heute kaum noch ein innerstädtischer Hafen erfüllen kann. Zeit also, städteplanerisch zu neuen Ufern aufzubrechen. "Gute Zeiten für Käufer und Bauherren, die eine Wohnung, ein Haus oder ein Grundstück mitten in der Stadt suchen und trotzdem nicht auf Weite verzichten wollen", erklärt BHW-Expertin Iris Laduch. "Immobilien mit Blick aufs Wasser sind schon immer begehrt gewesen, in Zukunft werden diese Lagen an Attraktivität noch zulegen." Spektakuläre Wasserfronten Erste Ideen zur Umgestaltung der Londoner Docklands oder brachliegender Hafenflächen in Amsterdam haben Städteplaner übrigens schon in den Siebzigerjahren entwickelt. Heute schmücken coole Wohn- und Bürohäuser die spektakulären Wasserfronten. Doch nicht nur in Meeresnähe, auch im Binnenland ist die Neubelebung alter Hafen- oder Industrieanlagen ein Thema, zum Beispiel im Ruhr- oder Rhein-Main-Gebiet oder in der Lausitz, wo gerade die größte künstliche Seenlandschaft Europas entsteht. In der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover schmieden Dozenten und Studenten der Leibniz Universität Zukunftspläne, wie sie die mitten in der Stadt gelegene Leineinsel zum Wohnen zurückerobern könnten. Gut für die Seele - und architektonisch reizvoll Innerstädtisches Wohnen ist nach wie vor die ökologischste Wohnform - davon ist man in der Abteilung "Experimentelles Entwerfen und Konstruieren" unter der Leitung von Prof. Han Slawik überzeugt. Die historische Leineinsel in Hannover war bis zum Zweiten Weltkrieg eines der am dichtest besiedelten Gebiete der Stadt, heute liegt sie unter einer achtspurigen Straße begraben, das städtebauliche Potenzial ihrer Uferbereiche ist weitgehend zerstört. "Dabei birgt gerade das Wohnen am Wasser enorme Qualitäten", erklärt Architekt Matthias Buchmeier, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Hannover. "Lichtreflexionen sorgen zum Beispiel für angenehme Helligkeit. Und neben dem Gefühl von Freiheit und Weite wirkt sich das Wasser positiv auf das Mikroklima aus: Verdunstung sorgt für Kühle im Sommer, und birgt gleichzeitig Speicherkapazität für Wärme im Winter - insgesamt einfach angenehm." Moderne Stadtplanung: Die Top Ten am Wasser Zentral wohnen mit Blick auf Hafen, Fluss oder See: Immer mehr Großstädter zieht es ans Wasser, der Blick aufs coole Nass boomt bundesweit! BHW-Immobilien-Expertin Iris Laduch nennt hier die zehn wichtigsten Projekt-Links: Berlin: www.stadtentwicklung.berlin.de/bauen im Bereich Entwicklungsgebiete, z. B. Wasserstadt Berlin-Oberhavel oder Rummelsberger Bucht Bremen: www.ueberseestadt.de Dortmund: www.phoenixseedortmund.de Dresden: www.lausitzerseenland.de, in Sachsen entsteht gerade die größte künstliche Seenlandschaft Europas, u.a. ist eine Siedlung mit schwimmenden Häusern geplant Duisburg: www.innenhafen-duisburg.de Frankfurt am Main: www.westhafen.de Hamburg: www.hafencity.com Köln: www.moderneskoeln.de/Rheinauhafen.htm Ludwigshafen: www.ludwigshafen.de, Suchbegriff "Seestadt" Mannheim: www.mannheim.de im Bereich > Planen, Wohnen, Bauen > Fachbereich Städtebau > Wohnen am Wasser (Pressemitteilung der BHW Bausparkasse)