Bankleitzahlen Rechner | BLZ-Suche bei forium.de
Bankleitzahlen-Suche:
  
  
  


Quick-Links:

So sind Bankleitzahlen aufgebaut

Durch die Bankleitzahl sind alle am Zahlungsverkehr beteiligten Geldinstitute nach einem allgemein gültigen System nummeriert.

Die Bankleitzahl ist 8-stellig und wird üblicherweise in der Form xxx xxx xx geschrieben.

Systematik: 123 456 78

Clearing-Gebiet
Die erste Ziffer der Bankleitzahl bezeichnet das Clearinggebiet. Dabei gelten folgende Regional-Ziffern:

  • 1 Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern
  • 2 Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein
  • 3 Rheinland (Regierungsbezirke Aachen, Düsseldorf, Köln)
  • 4 Westfalen
  • 5 Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
  • 6 Baden-Württemberg
  • 7 Bayern
  • 8 Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Zusammen mit dem Clearing-Bezirk, der zweiten Ziffer, und dem Bankplatz, der dritten Ziffer der BLZ, lässt sich so der Ort der jeweils zuständigen Landeszentralbank ermitteln.

Als Bankplatz werden die Städte angesehen, in denen die Landeszentralbank jeweils mit einer Hauptstelle vertreten ist. Zu diesen Städten gehören unter anderem Aachen, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Hagen, Hamm, Köln, Minden, etc.
BLZ

Netznummer
die vierte Ziffer der Bankleitzahl ist die "Netznummer". Diese bezeichnet die Institutsgruppe. Die 0 ist für die Deutsche Bundesbank reserviert. Die weiteren Institute und ihre Netznummer:

  • 1 für Postgiroämter, sonstige Kreditinstitute, soweit nicht in einer andern Gruppe erfasst
  • 2 für Regional-, Lokal-, Spezial-, Haus- und Branchenbanken
  • 3 für Privatbankiers
  • 4 für Commerzbank
  • 5 für Girozentralen und Sparkassen
  • 6 für Ländliche Kreditgenossenschaften und ihre Zentralbanken
  • 7 für Deutsche Bank
  • 8 für Dresdner Bank und die
  • 9 für Gewerbliche Kreditgenossenschaften und ihre Zentralbanken

Nebenplatznummer

Die Nebenplatznummer (fünfte Ziffer der BLZ) gibt an, ob das Kreditinstitut am Bankplatz steht. Wenn es sich an einem Bankplatz und somit im gleichen Ort befindet, in dem eine Landeszentralbank jeweils mit einer Hauptstelle vertreten ist, dann steht an fünfter Stelle der Bankleitzahl eine Null. Die sechste Ziffer der BLZ ist eine weitere Nebenplatznummer.

Die letzten beiden Ziffern sind die interne Niederlassungsnummer der Kreditinstitute, die hauptsächlich für interne Leitwege des jeweiligen Kreditinstitutes genutzt werden.


Das Einmaleins der Kreditoptionen

ImmobilienDer Ausgangspunkt ist immer gleich: Der Bedarf an Geld initiiert, sich Gedanken darüber zu machen, wie an das selbige (auf legalem Weg) gelangt werden kann. Da die Redensart „Geld verdirbt die Freundschaft“ noch immer hoch im Kurs steht, ist klar, dass Familie und Freunde nur äußerst ungern um Geld gebeten werden. Nötig ist das heute ohnehin nicht mehr, denn Kreditoptionen gibt es heute fast für jede Ausgangssituation und jedes Portemonnaie. Dieser Beitrag soll ein Wegweiser durch den Dschungel der unterschiedlichen Kreditoptionen sein. weiter

Die erfolgreichsten Fußball-Aktiengesellschaften

FußballfanDie Frage nach dem Lieblings-Fußball-Verein ist zwar legitim, doch eigentlich auch inhaltlich falsch, denn bei den allermeisten Fußball-Vereinen handelt es sich nicht etwa um einen eingetragenen Verein (e.V.), sondern um eine Kapitalgesellschaft. Zumindest wurde diese Praxis zur Jahrtausendwende eingeführt, um profitable Profi-Mannschaften aus dem eigentlich Vereinsgeschehen auszugliedern ... weiter